News

LOKAL

Gartenbohnen, Stangenbohnen, Fisolen, grüne Bohnen oder doch lieber Strankalan?

15.09.2019
LHStv.in Schaunig: "Wo sonst, wenn nicht beim 14. St. Margaretener Fisolenfest ist ein Stier Hauptpreis der Tombola?"


Klagenfurt (LPD).Süße Bohnengerichte? Klingt für die einen wie ein Widerspruch, für die anderen nach der Ankündigung einer seltenen köstlichen Gaumenfreude. So oder so wird schnell klar: das Fisolenfest in der Fassbinder-Gemeinde St. Margareten im Rosental lockt heute, Sonntag, mit abwechslungsreichen Spezialitäten und Ausgefallenheiten. "So einen Apfel-Fisolen-Strudel muss man einfach einmal gekostet haben", sagt LHStv.in Gaby Schaunig. "Die geschmackliche Vielfalt der Strankalan ist genauso verblüffend wie die Vielzahl ihrer Namen." Galt die Fisole, wie alle anderen Bohnenarten, früher noch als das Essen "armer Leute", so zählt die Gartenbohne heute als Köstlichkeit, die, variabel einsetzbar, nicht mehr aus der heimischen Küche wegzudenken ist.

Das St. Maragaretener Fisolenfest überzeugt zum 14. Mal mit regionalen Spezialitäten, einer gemeinnützigen Tombola, die die "Windeltonne" mitfinanzieren wird und als Hauptpreis einen Stier im Wert von €1.000,- anpreist, sowie Spaß und Unterhaltung für Jung und Alt. "Das Engagement aller Beteiligten ist faszinierend. Von der Landjugend über den slowenischen Kulturverein sowie ortsansässige Unternehmerinnen und Unternehmer bis hin zur Trachtengruppe helfen alle mit und kreieren Leckereien, die den Gaumen der Besuchenden erfreuen", betont Schaunig und empfiehlt: "Ein Besuch lohnt sich!"


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Tonia Waldner
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig