News

LOKAL

Wenn sich der leistbare Miettraum erfüllt

16.09.2019
LHStv.in Schaunig bei Schlüsselübergabe der Vorstädtischen Kleinsiedlung in Ferlach


Klagenfurt (LPD). Am Rande des Ferlacher Ortskerns errichtete die gemeinnützige Bauvereinigung Vorstädtische Kleinsiedlung (VKS) eine Wohnanlage mit 19 Mietwohnungen. Bereits im April 2018 begannen die Arbeiten an dem zeitgemäßen, ansprechenden Bau, der allen thermisch-energetischen Anforderungen der Gegenwart entspricht. Heute, Montag, fand die Schlüsselübergabe statt.

"Ganz im Sinne der Diskussionen und Ergebnisse der LandeswohnbaureferentInnenkonferenz 2019 planen und bauen die gemeinnützigen Kärntner Bauträger bereits seit geraumer Zeit, um die Kriterien der Kärntner Wohnbauförderung erfüllen zu können. Gemeinnützigkeit, Umweltfreundlichkeit und Komfort sind bei uns kein Widerspruch. Barrierefreiheit, technische Mindeststandards sowie eine klimafreundliche Bauweise sind in Kärnten verpflichtend. Alles andere wäre nicht nachhaltig", betonte Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig.

Bürgermeister Ingo Appé hob die Wichtigkeit des gemeinnützigen Wohnbaus für die Stadtgemeinde hervor, denn so ließe sich aktiv der Abwanderung entgegenwirken. "Egal ob junge Familien oder ältere Generationen - in dem barrierefreien Bau können alle Generationen leben." VKS-Vorstandsobmann Günther Kostan ergänzte: "Alles, was wir tun, tun wir für die Menschen."

Der gemeinnützige Wohnbau helfe, so Schaunig, Freiflächen zu erhalten, die Bebauungsdichte den Ansprüchen und Kapazitäten gemäß anzupassen, und qualitätsgesicherte Bauten ansprechend zu errichten. "In so viele glückliche Gesichter von Neumieterinnen und Neumietern blicken zu dürfen, die sich über eine leistbare Neubauwohnung freuen, bestätigt mir, wie wichtig es ist, dass unser Wohnbauprogramm 2019 bis 2022 ein Gesamtinvestitionsvolumen von 150 Millionen Euro umfasst", hielt Schaunig fest. Das nicht zu unterschätzende Steuerungsinstrument "gemeinnütziger Wohnbau" funktioniere als Mietpreisbremse. Bei all den Vorzügen des Wohnbaus wünschte Schaunig den Mieterinnen und Mietern alles Gute, ein schnelles Ankommen im neuen Zuhause sowie gute Nachbarschaft, "denn die ist ausschlaggebend dafür, ob man sich wirklich wohlfühlt."



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Waldner/Böhm
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig