Presseaussendungen

LOKAL

"Alkohol.Leben können" macht ambulante Suchtbehandlung möglich

20.09.2019
LHStv.in Prettner: Nur zehn Prozent der Alkoholabhängigen wenden sich an Suchtkliniken - Land Kärnten, PVA und GKK wollen nun mit ambulantem Konzept mehr Betroffene erreichen - 3,2 Millionen Euro für 300 Patienten reserviert


Klagenfurt (LPD). In Österreich gelten fünf Prozent der Bevölkerung ab dem 16. Lebensjahr als alkoholkrank. Weitere zwölf Prozent konsumieren Alkohol in einem gesundheitsgefährdenden Ausmaß. Diese Zahlen sind eins zu eins auf Kärnten umzulegen. Sprich: Rund 40.000 Kärntnerinnen und Kärntner gelten als alkoholabhängig bzw. weisen einen problematischen Konsum auf - bei wesentlich höherer Dunkelziffer. "Allerdings wenden sich nur knapp zehn Prozent der Alkoholabhängigen an Sucht- oder Entzugskliniken, werden also mit qualifizierten Betreuungsangeboten erreicht. Zum einen, weil die Betroffenen lange Zeit ihre Krankheit leugnen; zum anderen, weil Alkoholsucht mit einer Stigmatisierung verbunden ist; und zum dritten, weil die wochenlangen Therapien sie aus dem Berufs- und Lebensalltag reißen", informierte heute, Freitag, Gesundheitsreferentin Beate Prettner im Rahmen einer Pressekonferenz. "Die Herausforderung für die Politik ist es also, die Betroffenen in eine Therapie zu bekommen. Nur dann kann ihnen geholfen werden", so Prettner.

Mit dem Konzept "Alkohol. Leben können" geht nun ein Projekt an den Start, das es ermöglicht, neben der Therapie in seinem sozialen Umfeld bleiben und weiter seiner Arbeit nachgehen zu können. "Am Dienstag wird das Projekt in der Regierung beschlossen. Dann wird es mit Oktober in eine eineinhalb Jahre dauernde Pilotphase in der Versorgungsregion West, also in den Bezirken Villach, Spittal und Hermagor, gehen. 300 Patienten sind dafür vorgesehen", erklärte Prettner. Als Finanzierungspartner mit an Bord sind die Pensionsversicherungsanstalt sowie die Kärntner GKK.

Laut KGKK-Direktor Maximilian Miggitsch gehöre Alkohol in Österreich zum gesellschaftlichen Alltag und sei Teil unserer Kultur. Die Grenzen zwischen Genuss, Missbrauch und Abhängigkeit seien fließend und oftmals nur schwer wahrnehmbar: "Es ist daher wichtig, einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol zu fördern, um schwerwiegende Folgen für die Betroffenen sowie für die Gesellschaft bzw. das Gesundheitssystem zu verhindern. Das Ziel dieses Projektes ist es, alkoholkranke Menschen frühzeitig in eine Behandlung zu bekommen. Damit steigt die Möglichkeit, die Betroffenen nachhaltiger in das gesellschaftliche Leben zu integrieren", sagte Miggitsch.

Dass das Projekt "Alkohol.Leben können" erfolgreich funktioniert, beweist Wien, wo das Konzept initiiert wurde und mit besten Ergebnissen überzeugte. "Je frühzeitiger der Therapieeinstieg, desto leichter wird die Therapie und desto realistischer ist es, diese im gewohnten Umfeld durchzuführen", betonte auch Projektleiter Günther Nagele. Wie er ausführte, umfasse das Konzept in der Folge umfangreiche Nachbetreuungsmaßnahmen - "denn eine Alkoholerkrankung ist eine chronische Erkrankung, das heißt, das Rückfallrisiko ist ein sehr hohes. Der Nachbetreuung kommt daher eine große Bedeutung zu." Und Nagele appellierte: "Es muss uns bewusst sein, dass Alkohol als Genussmittel sehr schnell zum Suchtmittel wird."

Übrigens: Männer sind mehr als doppelt so oft von Alkoholsucht betroffen wie Frauen: 14 Prozent der Männer und 6 Prozent der Frauen (jeweils ab dem 16. Lebensjahr) erkranken im Laufe ihres Lebens an Alkoholismus. Die höchste Abhängigkeitsrate gibt es bei den 40- bis 60-Jährigen. Die Neuerkrankungszahl zwischen 16 und 65 Jahren liegt in Kärnten bei jährlich 300 Personen.

Gesundheitsreferentin Prettner ist - wie die Vertragspartner PVA und GKK - überzeugt: "Mit dem neuen ambulanten Versorgungsangebot wird es uns gelingen, zum einen mehr Betroffene und zum anderen die Betroffenen viel früher zu erreichen." Für die Pilotphase sind vorerst 3,2 Millionen Euro vorgesehen, wobei die PVA rund 50 Prozent der Kosten trägt, je 25 Prozent kommen von Land Kärnten und Kärntner GKK.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Grabner/Stirn
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.