News

KULTUR

Österreichischer Kunstpreis geht nach Kärnten

20.09.2019
LH Kaiser gratuliert Schriftstellerin Maja Haderlap und der Kulturinitiative Rož aus St. Jakob im Rosental zum Österreichischen Kunstpreis - Verleihung am 25. November in Wien


Klagenfurt (LPD). Die Kärntner Kunst- und Kulturszene strahlt weit über die Landesgrenzen hinweg! Die Nachricht, dass der Österreichische Kunstpreis in diesem Jahr gleich zwei Mal nach Kärnten geht, freut Kulturreferent LH Peter Kaiser ganz besonders und er gratuliert herzlich. Bei der Verleihung am 25. November im Bundeskanzleramt werden die Kärntner Literatin Maja Haderlap sowie die Kulturinitiative Rož aus St. Jakob im Rosental ausgezeichnet.

"Haderlap hat als Autorin mit ihren Werken viel zur Verständigung und zum gegenseitigen Verständnis im Land beigetragen und mit ihrer Sprache und ihren Stil auch in den Köpfen viel bewegt. Sie reiht sich unter jene Kärntner Autorinnen und Autoren slowenischer Herkunft ein, die mit ihren erfolgreichen Werken den slowenischen und europäischen Geist bereichert haben. Dafür und für ihr schriftstellerisches Engagement gebührt ihr großer Respekt", so Kaiser zur Bachmannpreisträgerin 2011. "Die besten Seiten beider Kulturen zu nutzen, versteht die Kulturinitiative Rož. Den Österreichischen Kunstpreis hat sie daher mehr als verdient", ist sich Kaiser sicher.

Der Österreichische Kunstpreis wird Künstlerinnen und Künstlern für ihr Gesamtwerk zuerkannt und jährlich vom Bundeskanzleramt vergeben. Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgt durch unabhängige Expertenjurys, eine Bewerbung ist nicht möglich.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn