News

SPORT

Land Kärnten ehrte wieder erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler

24.09.2019
LH Kaiser: Das Sportland Kärnten ist immens stolz auf euch


Klagenfurt (LPD). Sie wurden österreichische Meister, Junioren-Europameister oder Bundesliga-Sieger, haben von Juni bis September bei nationalen und internationalen Bewerben Medaillen und Titel geholt: Rund 90 Kärntner Sportlerinnen und Sportler aus dem Nachwuchs bis zu den Masters wurden gestern, Montag, im Konzerthaus Klagenfurt für ihre Leistungen geehrt. Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser holte sie gemeinsam mit Landessportdirektor Arno Arthofer und den drei Dachverbänden vor den Vorhang.

"Das Sportland Kärnten ist immens stolz auf euch", betonte Kaiser. Er dankte allen Sportlerinnen und Sportlern, den Betreuern und Funktionären, Vereinen und Verbänden. "Kärnten hat das Netzwerk, das man braucht, um an die Spitze zu kommen", sagte der Sportreferent und verwies u.a. auf das Olympiazentrum Kärnten. Zudem hob er die Riesenerfolge im Schulsport hervor. Kärnten sei hier an den Teilnehmenden gemessen das fleißigste Bundesland: "Über 30.000 Schülerinnen und Schüler haben 2018/19 an den Wettkämpfen teilgenommen", so Kaiser, für den der Schulsport ein großartiges Reservoir ist, aus dem die heimischen Vereine schöpfen können.

Landessportdirektor Arthofer dankte ebenfalls allen Aktiven, den Eltern, Funktionären, Vereinen, Verbänden. Seitens der Dachverbände gratulierten zu den sportlichen Erfolgen Günter Leikam von der ASKÖ, ASVÖ-Präsident Kurt Steiner und Sport Union Kärnten-Präsident Ulrich Zafoschnig. Moderiert wurde die Sportlerehrung von Hannes Orasche, für die musikalische Umrahmung sorgten Kinder der ebenfalls mit vielen Titeln ausgezeichneten Musikschule Katolnig aus Ebenthal.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD Kärnten/fritzpress