Presseaussendungen

POLITIK

Landtag 3 - Europapolitische Stunde: Kärnten gewinnt mit der EU

26.09.2019
LH Kaiser für Festhalten an Kohäsionspolitik, Strategie des digitalen Binnenmarktes und stärkere gemeinsame Maßnahmen im Sinne der Nachhaltigkeit - 121 Mio. EU-Euro seit 2014 für Kärntner Aktionsprogramme


Klagenfurt (LPD). Im Kärntner Landtag wurde heute, Donnerstag, eine Europapolitische Stunde abgehalten. Seitens der Kärntner Landesregierung meldete sich dabei EU-Referent Landeshauptmann Peter Kaiser zu Wort. Er sprach sich dabei u.a. für ein Festhalten an der Kohäsionspolitik, eine Strategie des digitalen Binnenmarktes und stärkere gemeinsame Maßnahmen im Sinne der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes aus. Dem Landeshauptmann ist es wichtig, dass Grenzregionen bei der Regionalförderung nicht benachteiligt werden und er bekannte sich zur notwendigen Beitragserhöhung der Mitgliedsstaaten in Folge des "Brexit". Zudem betonte Kaiser, dass Kärnten von der EU monetär profitiere.

"Wir brauchen eine Stärkung des wirtschaftlichen, territorialen und sozialen Zusammenhaltes in Europa, wenn wir auch gegenüber den großen Staaten Akzente setzen wollen", so Kaiser. Daher diene die Kohäsionspolitik der Stärkung schwächerer durch stärkere Mitglieder. Auch im Bereich der Digitalisierung und Forschung - vor allem zur Künstlichen Intelligenz - sei ein gemeinsamer europäischer Forschungsraum Europa nötig, um Schritt halten zu können. Im Sinne der Nachhaltigkeit und der Erfüllung des Pariser Klimaschutzabkommens sei - insbesondere im Bereich Verkehr - ein Paradigmenwechsel notwendig. Ein klares Nein gab es von Kaiser für die Förderung von Atomkraftwerken, grenzüberschreitende UVPs seien hier zumindest gefordert.

Kaiser hob weiters hervor, dass es in der Regionalpolitik zumindest dieselben Dotierungen wie aktuell brauche. Grenzregionen dürften nicht durch Kriterien wie die Bevölkerungsdichte benachteiligt werden. Damit Kärnten auch weiterhin von der EU profitiere, sei es nötig, dass Österreich bzw. die nächste Bundesregierung in den Verhandlungen für den mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) 2021-2027 Kompromissbereitschaft und Weitblick zeige, so Kaiser. Mit Austritt Großbritanniens entstehe nämlich eine Budgetlücke von bis zu 14 Milliarden Euro. "Um dieses Loch auszugleichen, ist eine moderate Erhöhung der Beiträge der verbleibenden 27 Mitgliedsstaaten nötig", meinte der Landeshauptmann, der den entsprechenden Vorschlag der EU-Kommission mit einem Beitrag von 1,114 Prozent des Bruttonationalprodukts (BNP) unterstützt. "Andernfalls würden Regionen wie Kärnten mit weit geringeren Fördergeldern und daraus resultierend mit Hemmnissen in ihrer positiven Entwicklung rechnen müssen", so Kaiser.

Laut Kaiser hat Kärnten von 2014 bis September 2019 für wichtige Aktionsprogramme mit mehr als 1.600 Projektbeteiligten über 121 Mio. Euro an EU-Fördermitteln abgeholt. "Diese Mittel flossen zusätzlich und außerhalb der beiden großen Strukturfonds für Regionalentwicklung EFRE und ESF sowie der EU-Mittel für Agrarpolitik und ländliche Entwicklung (ELER) nach Kärnten", betonte der Landeshauptmann. Der größte Anteil der 121 Mio. Euro fiel mit rund 50,54 Mio. Euro auf das EU-Programm für Forschung und Innovation "Horizon 2020". Rund 42,6 Mio. Euro betreffen Connecting Europe Facility (CEF) und damit das Karawankentunnel-Projekt. Über Erasmus+, das EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport, wurden seit 2014 insgesamt über 16,45 Mio. Euro für Kärnten erzielt. Über den EU-Solidaritätsfonds fließen für Schäden durch das Sturmtief "Vaia" 5,67 Mio. Euro von der EU nach Kärnten. Zudem gab es u.a. über das Programm für Umwelt- und Klimapolitik LIFE rund 2,13 Mio. Euro sowie über den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds AMIF rund 2,8 Mio. Euro.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.