Presseaussendungen

LOKAL

Podiumsdiskussion erörterte europäisches Sicherheitsgefühl

02.10.2019
Studie der Friedrich Ebert Stiftung zur veränderten Sicherheitslage in Europa wurde präsentiert und diskutiert


Klagenfurt (LPD). Auf Einladung des Kärntner Bildungswerks und der Friedrich Ebert Stiftung diskutierte Landeshauptmann Peter Kaiser gestern, Dienstag, im Klagenfurter Landesarchiv über die europäische Sicherheitslage und das Sicherheitsgefühl der EU-Bürgerinnen und Bürger. Als Grundlage der Diskussion diente dabei die Studie "Security Radar 2019: Wake-up call for Europe!", die in diesem Jahr seitens der Friedrich Ebert Stiftung publiziert und im Landesarchiv präsentiert wurde.

Sie behandelt die Einstellungen und Wahrnehmungen der europäischen Bürgerinnen und Bürger in Bezug auf die aktuelle sicherheits- und außenpolitische Situation Europas. Ausgegangen wird dabei von der These, dass heute im Vergleich zur Zeit des Kalten Krieges - trotz deutlich weniger Atomwaffen in Europa - das Empfinden einer verschlechterten allgemeinen und sicherheitspolitischen Lage überwiegt. So halten etwa 47 Prozent der Befragten neue Kriege in Europa für wahrscheinlich. Untersucht wurden dabei sieben europäische Nationen (Deutschland, Frankreich, Russland, Polen, Ukraine, Lettland und Serbien). Die Studie kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass für 43 Prozent der Befragten Russland eine Bedrohung für die Sicherheit darstellt, für 50 Prozent ist der größte Unsicherheitsfaktor die USA. Große Zustimmung gibt es in der Studie für eine aktive Außenpolitik in den befragten Ländern, auch die UNO sowie die EU sollen laut den Befragten zukünftig eine stärkere Rolle einnehmen.

Kaiser strich in der Diskussion hervor, die für ihn "faszinierende Studie" ließe für ihn vor allem drei, durchaus überraschende, Schlussfolgerungen zu. So sei in den befragten Ländern eine europäische Identität und eine eigene europäische kulturelle Sphäre vorhanden, dies sei positiv zu vermerken. Kaiser betonte auch die Bedeutung supra-nationaler Organisationen für die Menschen. Sie seien die Hoffnungsträger gegenüber dem Faktor Angst und das bedrohte Sicherheitsgefühl, das ebenso aus der Studie ablesbar sei.

Moderiert wurde die Diskussion von Thomas Cik, unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Podiumsdiskussion waren neben dem Landeshauptmann auch Alexandra Dienes und Simon Weiss seitens der Friedrich Ebert Stiftung sowie Hans Karl Peterlini vom Zentrum für Friedensforschun an der Universität Klagenfurt). Die gesamte Studie ist unter https://www.fes.de/publikationen abrufbar.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Fabian Rauber
Fotohinweis: LPD Kärnten/Fritzpress



Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.