News

WIRTSCHAFT

Positive Bilanz über Görtschitztalfonds

05.10.2019
LH Kaiser und LR Fellner geben in der kommenden Regierungssitzung einen Überblick über die mittels Görtschitztalfonds geförderten Projekte – Rund 940.000 Euro in die Zukunft der Region investiert


Klagenfurt (LPD). Die positive Entwicklung der rund 30 vom Görtschitztalfonds geförderten Projekte soll in der Regierungssitzung am kommenden Montag präsentiert werden. Basis für die Initiativen ist der von der Landesregierung beschlossene „Masterplan Görtschitztal 2015+“, der den Rahmen für die Neupositionierung des Görtschitztals setzt. Vom „Breitband Masterplan Görtschitztal“ über das „Heubad am Norischen Rundwanderweg“ bis hin zu einer TV Produktion und der „Digitalisierung von Dienstleistungsbetrieben insbesondere im Tourismus“ wird laut Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrat Daniel Fellner vieles unternommen um die Region nach HCB als Lebens- und Wirtschaftsstandort zu attraktivieren.


Rund 940.000 Euro wurden über den Fonds bereits in die Region investiert. „Die über den Fonds unterstützten Projekte zeigen eindrucksvoll, welches großartige Potential in der Region steckt. Das Görtschitztal ist wieder auf einem sehr guten Weg in eine positive Zukunft. Seitens des Landes war es uns immer wichtig, mit größtmöglicher Transparenz und unter Einbeziehung der im Tal lebenden Bevölkerung Maßnahmen einerseits zur Aufarbeitung und andererseits für eine positive Zukunft zu setzen“, betont Kaiser. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Hilfe des Fonds so viele Görtschitztaler Projekte finanziell unterstützen können“, sagt auch Fellner. Die Investition in diese Initiativen sei eine Investition in die Zukunft der Region. „Die Projekte entstehen im Görtschitztal, werden dort erarbeitet und umgesetzt und daher auch mit großer Zustimmung von der dortigen Bevölkerung getragen“, ist sich Fellner der Nachhaltigkeit sicher.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Büro LR Fellner

Redaktion: Susanne Stirn