Presseaussendungen

SPORT

Tono Hönigmann machte die 1.000 voll

19.10.2019
LH Kaiser dankte dem Sportreporter-Urgestein für viele spannende Stunden "Kärntner Eishockeymagazin" und gratulierte zu einem besonderen Jubiläum


Klagenfurt (LPD). Nicht nehmen ließ es sich Sportreferent und Landeshauptmann Peter Kaiser in der ersten Drittelpause des 326. Kärntner Derbys zwischen dem KAC und dem VSV gestern, Freitag, dem Kärntner Sportreporter-Urgestein Tono Hönigmann zu gratulieren. Denn das Spiel zwischen den Rotjacken aus Klagenfurt und den blau-weißen Adlern aus der Draustadt war gleichzeitig Hönigmanns 1.000 "Kärntner Eishockeymagazin" im ORF.

Kaiser bedankte sich beim Sportchef des Landesstudios im Namen aller eishockeybegeisterten Kärntnerinnen und Kärntner für viele spannende Stunden Eishockeymagazin und gratulierte ihm zu diesem ganz besonderen Jubiläum. "Man erkennt es bereits an der Stimme von Tono Hönigmann, wie die Kärntner Klubs spielen. Wenn seine Stimme lauter und melodiöser wird, dann läuft’s für den KAC oder den VSV in die richtige Richtung. Wenn sie leiser und langsamer wird, schaut’s meistens nicht so gut aus."

Kaiser und Hönigmann sind beide Waidmannsdorfer und kennen sich seit Jahrzehnten: "Daher weiß ich, dass er die ‚süßen Seiten des Lebens‘ sehr gerne mag", so der Landeshauptmann, der Hönigmann als kleinen Dank eine Torte mit der Aufschrift "Vielen Dank für 1.000 Eishockeymagazine" überreichte. Von den beiden Klubs gab es einen Fanschal bzw. ein Trikot für Hönigmann.

Neben Kaiser stellten sich unter anderen auch Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Landessportdirektor Arno Arthofer, Kärnten-Werbung-Chef Christian Kresse, Patrick Pilloni und Gerald Rauchenwald als Gratulanten ein.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Fabian Rauber
Fotohinweis: Büro LH Kaiser