Presseaussendungen

LOKAL

Land unterstützt Pfahlbaudorf im Keutschacher See

29.10.2019
Seit 2011 ist die 6.000 Jahre alte urgeschichtliche Siedlung im Keutschacher See UNESCO-Welterbe - das Kulturreferat des Landes unterstützt das Management der prähistorischen Pfahlbauten - LH Kaiser: Spuren der Menschheit sichtbar


Klagenfurt (LPD). Seit 2012 gibt es das Kuratorium Pfahlbauten, das von Bund und Ländern ins Leben gerufen worden ist, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes "Prehistoric Pile Dwellings around the Alps" stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen. UNESCO-Pfahlbauten gibt es im Attersee, Mondsee und Keutschacher See. Um Veränderungen an den prähistorischen Pfahlbauten möglichst frühzeitig zu erkennen, Gefahrenquellen für das wertvolle Kulturgut rechtzeitig einzudämmen und ein laufendes Monitoring sicherzustellen, zahlen die jeweiligen Länder und der Bund (148.000 Euro) ihre Beträge in ein gemeinsames Budget (Verein Kuratorium Pfahlbauten Wien) ein. Der Förderbetrag Kärntens beläuft sich im Jahr 2019 erneut auf 65.000 Euro. Dem zu Grunde liegt ein Regierungsbeschluss aus dem Jahr 2016.

"Das ständige Monitoring und das Gesamtmanagement stellen sicher, dass hier die Spuren der Menschheit in der Gegenwart und Zukunft sichtbar sind und bleiben. Am Beispiel Keutschach werden sie durch zahlreiche Initiativen sogar erlebbar", fasst LH Peter Kaiser die Förderung für die Pfahlbauten zusammen. Zudem sei es laut Kaiser Aufgabe und Verantwortung der Politik, nicht nur die Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Seenbewirtschaftung und für den Erhalt öffentlicher Seezugänge zu sorgen, sondern für die Wahrung unseres kulturgeschichtlichen Erbes sicher zu stellen. Das Monitoring im Keutschacher See wird seit 2013 durchgeführt. Die prähistorischen Hinterlassenschaften sind nur von einer dünnen Schlick- und Sandschicht überdeckt. Der sehr flache Bereich der Pfahlbausiedlung ist deshalb besonders gefährdet.

Aktuell finden wieder Arbeiten vor Ort am Keutschacher See statt, um den Zustand des Pfahlbaudorfes zu erheben, die Gefahren zu erkennen und die Fundstelle zu schützen, wie auch die Funde im Bodensee oder Zürichsee. Für eine entsprechende Schutzabdeckung gegen Erosion und weitere Schäden werden zwei verschiedene Kokosfasergewebe verwendet. Die Auswirkungen dieser Abdeckung werden dann im Frühjahr 2020 kontrolliert. Thematisiert wird in diesem Zusammenhang auch immer wieder die Befischung des Sees.

Vor 153 Jahren wurde die jungsteinzeitliche Pfahlbau-Siedlung im Keutschacher See entdeckt, wo sie von einem Meter bis in drei Meter Tiefe reicht. Die Siedlung ist seit dem Jahre 2011 UNESCO-Welterbe "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen". Das Engagement des Landes Kärnten sowie des Bundes ermöglicht den Erhalt des einzigartigen Kärntner Welterbes für die Nachwelt.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerlind Robitsch


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.