News

LOKAL

EILT: Wintereinbruch 2 – Schulfrei-Verordnung bis auf Ausnahmen wieder aufgehoben

13.11.2019
LH Kaiser: Nach Wetterberuhigung bis auf VS Stall, VS Rangersdorf und VS Heiligenblut morgen wieder in allen Schulen Unterricht. Kinder mit besonders schwierigem Schulweg sind entschuldigt.

Klagenfurt (LPD). Nachdem die von gestern auf heute starken Schneefälle in Oberkärnten nachgelassen haben, und die Schneeräumung auf den Straßen auf Hochtouren läuft, findet morgen auch in jenen Schulen wieder der Unterricht statt, die heute, Mittwoch, mittels Verordnung der Bildungsdirektion unterrichtsfrei hatten. Ausgenommen sind nach Rücksprache mit den Bürgermeistern und Bezirkshauptleuten die Volksschulen in Stall, Rangersdorf und Heiligenblut. Dort haben die Schüler auch morgen noch unterrichtsfrei. Das gibt Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Mittwoch, in Absprache mit Bildungsdirektor Robert Klinglmair bekannt.
„Sollten Schülerinnen und Schüler aus andern Schulen einen besonders schwierigen und aufgrund der aktuellen Schneelage noch immer gefährlichen Schulweg haben, so sind diese morgen ebenfalls vom Unterricht entschuldigt. Schutz und Sicherheit der Kinder haben jedenfalls Vorrang“, betont Kaiser.

Der Landeshauptmann bedankt sich auch bei allen Einsatzkräften. „Dank der engagierten und umsichtigen Arbeit aller Beteiligten, der Schneeräumtrupps der Straßenbauabteilung des Landes und der Gemeinden ebenso wie die einmal mehr geforderten Kelag-Monteure, der Bürgermeister und Bezirkshauptleute, wurde diese erste und wohl nicht letzte winterliche Bewährungsprobe hervorragend gemeistert. Ein großes Danke dafür seitens der Landesregierung und der Bildungsdirektion“, so Kaiser.


Rückfragenhinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier