Presseaussendungen

WIRTSCHAFT

Tourismus: Sommerhalbjahr in Kärnten ist positiv

26.11.2019
LR Schuschnig: Neun-Millionen-Nächtigungsmarke zum vierten Mal in Folge erreicht. Oktober-Zahlen: Plus von 8,2% bei Ankünften und ein Plus von 10,7% bei Nächtigungen - Offensive für neue Tourismus-Infrastruktur für nachhaltige Wertschöpfung in den Regionen


Klagenfurt (LPD). „Zum vierten Mal in Folge konnte der Kärntner Tourismus im Sommerhalbjahr die Neun-Millionen-Marke bei den Nächtigungen erzielen. Mit einem Plus von 3,4% bei den Ankünften wurde in der heurigen Sommersaison das höchste Ergebnis seit 1968 erreicht. Das bestätigt zum einen den eingeschlagenen Weg der Landespolitik, zielgerichtet in neue und saisonverlängernde Infrastruktur und Angebote zu investieren. Zum anderen sind diese Höchstleistungen das Ergebnis unserer vielen Kärntner Tourismusbetriebe. „Ihnen allen möchte ich an dieser Stelle danken“, so der Tourismuslandesrat, Sebastian Schuschnig, nach Bekanntwerden der Tourismus-Zahlen der Sommersaison und inklusive Oktober 2019 von der Landesstatistik Kärnten.

Die Ergebnisse seien Ansporn, weiter in saisonverlängernde Infrastruktur zu investieren, mit dem Ziel, die Wertschöpfung auch in den Schultersaisonen zu stärken und weiter auszubauen. „Die Zahlen sind positiv und Beleg für das Engagement unserer Tourismusbetriebe. Zahlen alleine werden aber künftig nicht ausreichen, um den touristischen Erfolg abzubilden. Es geht nicht nur um Nächtigungen, sondern um eine nachhaltige Wertschöpfung in den Regionen durch neue, hochwertige touristische Infrastruktur und mehr Angebote für unsere Gäste in den Nebensaisonen“, hält Schuschnig fest.

„Die vorliegende „all time high“ Oktoberbilanz ist ein klares Signal, den Fokus noch stärker auf die Schultersaisonen zu legen. Mit den im nächsten Jahr erstmals in Österreich startenden Herbstferien haben wir nun die Chance, eine Verstärkung der bereits etablierten Ferien der deutschen Bundesländer zu erreichen. Die Kärnten Werbung wird im Marketing daher einen Fokus auf den Herbst 2020 legen und eine entsprechende Offensive mit den zehn attraktivsten Regionalprojekten umsetzen. Durch saisonverlängernde Produktentwicklung und themenspezifische Marktkampagnen zur Auslastungssteigerung von September bis Ende Oktober soll das Übernachtungsverhältnis zwischen Nebensaison zu Hauptsaison bis 2025 auf 50:50 verlagert werden, um einen zeitlich längeren Einsatz von touristischer Infrastruktur und Humanressourcen zu forcieren“, so Geschäftsführer der Kärnten Werbung, Christian Kresse, der den Kärntner Tourismusunternehmerinnen und -unternehmern zur positiven Bilanz der abgeschlossenen Sommersaison und des bisherigen Tourismusjahres herzlich gratuliert. Die Kernmärkte Österreich und Deutschland hielten sich im Sommerhalbjahr 2019 auf dem guten Niveau des Vorjahres. „Die Kärnten Werbung konnte mit ihren Marketingmaßnahmen auf den internationalen Märkten neue Gäste erreichen, Wachstumsmärkte wie China, Polen, Tschechien und Ungarn weisen deutliche Zuwächse auf. Auch die Indikatoren Wertschöpfung und Auslastung weisen Steigerungen auf“, so Kresse.

Positiv seien auch die Tourismus-Zahlen für Oktober. „Sowohl bei den Nächtigungen als auch bei den Ankünften konnte im Oktober eine positive Bilanz gezogen werden“, informiert Schuschnig. Im Vergleich zum Vorjahresmonat erreichte Kärnten bei den Ankünften ein Plus von 8,2% und Zuwächse von 10,7% bei den Nächtigungen.

Insgesamt konnten im Oktober 2019 142.258 Ankünfte und 465.203 Übernachtungen verzeichnet werden. Im Sommerhalbjahr 2019 – von Mai bis Oktober – wurden 9.660.917 Nächtigungen erzielt. Das ist ein Plus von 0,6% für das Sommerhalbjahr. Rekordergebnis lieferte die Sommersaison bei den Ankünften mit einem Plus von 3,4%. Damit wurde seit Beginn der Aufzeichnungen 1968 das höchste Ergebnis bei den Ankünften in Kärnten erzielt. „Ich möchte das Tourismusland Kärnten noch weiter auf die Überholspur bringen. Zentraler Erfolgsschlüssel dazu ist die Schaffung neuer touristischer Infrastruktur. Daher habe ich die Offensive für neue Tourismus-Infrastruktur mit überregionaler Strahlkraft gestartet. Bis 2023 werden insgesamt fünf Millionen Euro in innovative Tourismus- und Freizeitinfrastruktur investiert“, hebt Schuschnig hervor.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug im Oktober 2019 3,3 Tage. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in der Sommersaison betrug 4,2 Tage.

Unter den nächtigungsstärksten Gemeinden der Sommersaison konnten folgende die Saison positiv abschließen: Rennberg am Katschberg +11,9%, Villach Stadt +7,3%, Finkenstein am Faaker See +5,8%, Heiligenblut am Großglockner +3,6% und Weissensee +3,2%.


Rückfragehinweis: LR Schuschnig
Redaktion: Hetzel/Stirn


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.