News

LOKAL

Dreijahresförderung für Verein „Blauer Würfel und Kidsmobil“

14.12.2019
LH Kaiser bringt Antrag für Förderungen 2020 bis 2022 am Dienstag in Regierungssitzung ein – Mitmach-Museum vermittelt Kindern hochwertige Inhalte


Klagenfurt (LPD). Dem Verein „Blauer Würfel und Kidsmobil“ soll in der Regierungssitzung am Dienstag eine Dreijahresförderung gewährt werden. Das teilt Kultur- und Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Samstag, mit. Der Verein betreibt mit der wissens.wert.welt in der Klagenfurter Primoschgasse 3 ein Mitmach-Museum für Kinder ab fünf Jahren und bringt mit dem Kidsmobil die spannenden Inhalte auch in Schulen in allen Regionen Kärntens. Laut Kaiser beträgt die Förderung in den Jahren 2020 bis 2022 jeweils 380.000 Euro. Für 2020 soll zudem eine für den Gesamtbetrieb erforderliche Sondersubvention in Höhe von 40.000 Euro beschlossen werden.

„Das Mitmach-Museum im Blue Cube und das Kidsmobil vermitteln Kindern breit gefächerte und hochwertige Inhalte aus Kunst, Kultur, Wissenschaft, Technik, Soziales, Naturwissenschaft und Umwelt. So werden vor allem auch viele gesellschaftsrelevante Themen spannend und kindgerecht behandelt“, betont der Landeshauptmann. Als Bildungsreferent hebt er hervor, dass die Workshops im Kidsmobil passend zu den Lehrplänen der Volksschulen angeboten werden. Zudem verweist er auf die aktuell in der wissens.wert.welt laufende Ausstellung „Expedition ins DIGI_TAL“, bei der es um Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Robotik geht. „Mit diesem Zukunftsthema befassen wir uns in Kärnten auf breiter Ebene und es ist wichtig, vor allem auch Kinder und Jugendliche dabei einzubinden“, meint Kaiser.

Weitere Aufgaben des Vereins sind die Entwicklung von Mitmach-Ausstellungen und Workshops für andere Museen und Bildungseinrichtungen bzw. die Einschulung des dafür notwendigen Personals. Zielsetzung ist die nachhaltige Vermittlung von Wissen aus den Bereichen Kunst, Naturwissenschaft, Technik, Umwelt, Sozialem nach der Methode Lernen mit allen Sinnen und die Anregung zur weiteren selbstständigen Auseinandersetzung, damit auch die Steigerung der Akzeptanz für künstlerische, technische und wissenschaftliche Berufe sowie die Förderung des Nachwuchses in diesen Bereichen.
Infos unter https://wissenswertwelt.at



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm