News

SPORT

Kärnten Sport lud zur Jahresabschlussfeier

17.12.2019
Sportreferent LH Kaiser: Sportjahr 2019 war unüberbietbar –Verabschiedung von zwei Skilangläufern zu den Youth Olympic Games in der Schweiz.


Klagenfurt (LPD). Im Sportpark Klagenfurt fand heute, Dienstag, die Jahresabschlussfeier samt Einkleidung der Kärnten Sport-Vertragssportler statt. Seitens des Regierungskollegiums war Sportreferent LH Peter Kaiser vor Ort.


Der Landeshauptmann dankte allen Sportlern für das großartige Sportjahr, welches unüberbietbar gewesen sei. „Seitens des Landes werden wir auch weiterhin versuchen, Euch zu servicieren“, teilte er den anwesenden Sportlerinnen und Sportlern mit. Verabschiedet wurden von ihm auch zwei Nachwuchssportler, die bei den Youth Olympic Games in Lausanne und St. Moritz Mitte Jänner 2020 für Kärnten an den Start gehen. Den beiden Skilangläufern Anna Maria Logonder (ASKÖ Rosenbach) und Christian Steiner (ASKÖ Villach) wünschte er alles Gute und viel Erfolg. Insgesamt nehmen sechs Kärntner Nachwuchssportler, die Eishockeyspieler Jonas Dobnig und Lukas Florianschitz, Skifahrer Philipp Hoffmann und Skicrosserin Lisa Titscher an den Spielen in der Schweiz teil. Kaiser wartete auch mit einer Überraschung auf. Der verlängerte Sponsorvertrag mit der Kelag wurde von ihm, Landessportdirektor Arno Arthofer und Kelag-Vorstand Manfred Freitag auf der Bühne unterschrieben.


Von den Sponsoren, sie wurden von Landessportdirektor Arno Arthofer begrüßt, kamen Kelag Vorstand Manfred Freitag, Gernot Kampl (Generali) und Markus Achner (Autohaus Sintschnig) zu Wort. Freitag hob die 20jährige erfolgreiche Partnerschaft der Kelag mit Kärnten Sport hervor. Er betonte, dass sein Unternehmen auch eine gesellschaftliche Verantwortung habe und dass er mit den Sportlerinnen und Sportlern mitlebe und auch mitfiebere. Kampl und Achner hoben die Unterstützung und die sozialen Kontakte ihrer Institutionen für die Jugend hervor.


Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes, und Kommunikationsexpertin Martina Schellander-Kurath nahmen zur Medienarbeit und Interviewschulung für Sportlerinnen und Sportler Stellung. Am 4. März 2020 wird ihrerseits ein Seminar für Pressetexte angeboten. Am 16. März findet ein Atemkrafttraining statt.

Seitens der Kärnten Sport-Sportler, derzeit sind 131 Sportler unter Vertrag, gab es von Österreichs bzw. Kärntens Sportlerin des Jahres, Vanessa Herzog bzw. von den Kanuten Felix Oschmautz und Mario Leitner und von Ruderin Magdalena Lobnig Kurzstatements.


In den letzten 20 Jahren hat Kärnten Sport rund 750 Sportlerinnen und Sportler unterstützt durch Beratungen, Schulungen, Medientrainings, eine Versicherung oder beispielsweise mit der zur Verfügung Stellung eines Autos. „Die Grundidee war, das Land Kärnten mit Hilfe des Sports weltweit zu präsentieren und zugleich heimische Sportler auf ihren Weg zur Spitze zu unterstützen. Das große Anliegen der Kärnten Sport Koordination ist es, dass ein freundschaftliches, familiäres Verhältnis zu den Sportlerinnen und Sportlern besteht“, betonte Arthofer. Er danke den Sponsoren und auch dem Land für die Treue und Unterstützung.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD Kärnten/Peter Just