News

WIRTSCHAFT

Karriere dank Lehre – Freie Lehrstellen beim Lehrbetrieb Land Kärnten

27.01.2020
LHStv.in Schaunig: Lehrbetrieb Land Kärnten sucht 35 Lehrlinge – Land Kärnten bietet individuelle Lehre, Auslandspraktika und vieles mehr


Klagenfurt (LPD). Der Lehrbetrieb Land Kärnten stellt in diesem Jahr bis zu 35 Lehrlinge ein. Die Ausbildung kann in den unterschiedlichsten Bereichen, von Verwaltung, Finanz- und Rechnungswesen, über Labortechnik, Garten- und Grünflächengestaltung, bis hin zu Sportadministration oder Straßenerhaltung und Tiefbau in Doppellehre, absolviert werden. „Nicht nur stellen wir im heurigen Jahr in zehn unterschiedlichen Lehrberufen neue Lehrlinge an. Erstmals gibt es auch keine Altersobergrenze für die Bewerbung auf eine der Lehrstellen. Schließlich ist es nie zu spät, den Traumjob zu erlernen und gute, motivierte Fachkräfte braucht der Kärntner Arbeitsmarkt immer. Alter darf hier schlichtweg keine Rolle spielen“, betont Arbeitsmarktreferentin LHStv.in Gaby Schaunig heute, Montag.

Die Lehrstellen beschränken sich dabei nicht nur auf den Zentralraum. In beinahe jedem Kärntner Bezirk sind freie Lehrstellen beim Land Kärnten verfügbar. Ausgewählte Lehrstellen eignen sich für eine individuelle Lehre, sprich für verlängerte Lehrzeiten oder Teilqualifizierungen, und sind somit ideal für Personen mit Vermittlungshemmnissen. Schließlich solle jede Kärntnerin und jeder Kärntner in einem sinnstiftenden Tätigkeitsbereich eine fundierte Ausbildung erhalten können, so Lehrlingsreferentin Schaunig. Für Chancengleichheit zu sorgen, sei darüber hinaus ausdrücklich angestrebtes Ziel des Lehrbetriebs.

Zentrale Besonderheit der Lehre beim Lehrbetrieb Land Kärnten ist die enge Kooperation mit Kärntner Unternehmen in Form von Pflichtpraktika, die den Lehrlingen Einblick in die Privatwirtschaft ermöglichen. „Diese Pflichtpraktika können aber genauso im Ausland absolviert werden. Gerade der aktive internationale Erfahrungsaustausch während der Lehrzeit liegt dem Lehrbetrieb Land Kärnten besonders am Herzen. Das diesbezügliche Engagement unserer Ausbildenden wurde sogar mit dem EQAMOB, dem Qualitätslabel für Lehrlingsmobilität, ausgezeichnet“, betont Schaunig. Darüber hinaus stehe den Lehrlingen ein breites Angebot an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, da Bildung – egal ob berufs- oder persönlichkeitsbezogen – essentiell für die Entwicklung der Fachkräfte, der Betriebe sowie der Kärntner Wirtschaft sei.

Die Bewerbungsfrist läuft vom 30.01.2020 bis zum 10.03.2020. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.lehre.ktn.gv.at oder am Land Kärnten-Infopoint bei der Zweiten Kärntner Lehrlingsmesse.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Waldner/Böhm