News

LOKAL

Corona-Virus: zwei neue Verdachtsfälle in Klagenfurt-Land

03.02.2020
Patienten waren in Shanghai – Abstriche wurden gemacht und werden morgen nach Wien geschickt – Beide in Heimquarantäne


Klagenfurt (LPD). Wie die Landessanitätsdirektion Kärnten heute, Montag, soeben meldet, gibt es zwei neue Corona-Verdachtsfälle im Bezirk Klagenfurt-Land. Beide Personen hatten mit milder Atemwegssymptomatik nach einem beruflich bedingten Aufenthalt in Shanghai die Ordination einer niedergelassenen Ärztin im Bezirk Völkermarkt aufgesucht. Bei den Patienten wurde ein Nasen-Rachen-Abstrich abgenommen. Dieser wird laut Landessanitätsdirektion nach Wien zur Laboranalyse geschickt. Die beiden Betroffenen befinden sich vorläufig in Heimquarantäne.

Kärnten hat damit derzeit drei Verdachtsfälle (siehe auch Presseaussendung Nr. 98 von heute).

Für Fragen von Bürgerinnen und Bürgern steht die AGES-Infoline Corona-Virus unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 555 621 zur Verfügung. Informationen gibt es auch unter https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/

I N F O: Die Medien werden ersucht, Anfragen an die Landessanitätsdirektion Kärnten ausschließlich über den Landespressedienst abt1.lpd@ktn.gv.at zu stellen. Telefonisch ist LPD-Leiter Gerd Kurath unter 0664/80536 10201 für Anfragen erreichbar. Gerne stellen wir auch die entsprechenden Kontakte zu den Expertinnen und Experten her.


Rückfragehinweis: Landespressedienst Kärnten
Redaktion: Susanne Stirn