News

LOKAL

Corona-Verdachtsfälle in Klagenfurt-Land nicht bestätigt

06.02.2020
Landessanitätsdirektion: Bei Verdacht auf Erkrankung soll ausschließlich telefonischer Kontakt mit Vertrauensarzt aufgenommen werden


Klagenfurt (LPD). Wie die Landessanitätsdirektion nach Eintreffen der Testergebnisse heute, Donnerstag, mitteilt, haben sich die beiden Corona-Verdachtsfälle im Bezirk Klagenfurt-Land nicht bestätigt. Damit bestehen in Kärnten derzeit keine Verdachtsfälle und kein bestätigter Corona-Fall.

Die Verantwortlichen weisen die Bevölkerung darauf hin, bei Verdacht auf eine Erkrankung durch den Corona-Virus nicht die Ordination des Hausarztes oder die Ambulanz eines Krankenhauses aufzusuchen. Vielmehr sollte ausschließlich telefonischer Kontakt mit dem Vertrauensarzt aufgenommen werden.

Für Fragen von Bürgerinnen und Bürgern steht weiterhin die AGES-Infoline Corona-Virus unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 555 621 zur Verfügung. Informationen gibt es auch unter https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/

I N F O: Die Medien werden ersucht, Anfragen an die Landessanitätsdirektion ausschließlich über den Landespressedienst abt1.lpd@ktn.gv.at zu stellen. Telefonisch ist LPD-Leiter Gerd Kurath unter 0664/80536 10201 für Anfragen erreichbar. Gerne stellen wir auch die entsprechenden Kontakte zu den Expertinnen und Experten her.



Rückfragehinweis: Landespressedienst Kärnten
Redaktion: Fabian Rauber