News

LOKAL

Ehrungen für verdienstvolle Kärntnerinnen und Kärntner

20.02.2020
LH Kaiser und LHStv.in Prettner verliehen Landes- und Bundesauszeichnungen an 23 Personen – Ehrenzeichen des Landes Kärnten an Hermann Leber und Hansgeorg Prix – Vier Kärntner Ehrenkreuze für Lebensrettung verliehen


Klagenfurt (LPD). Landes- und Bundesauszeichnungen sowie Berufstitel verliehen Landeshauptmann Peter Kaiser und LHStv.in Beate Prettner heute, Donnerstag, an 23 verdienstvolle Kärntnerinnen und Kärntner für besondere Leistungen und ihr besonderes Engagement.

In seiner Ansprache im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung betonte Kaiser, die Geehrten hätten in verschiedensten Bereichen allesamt wesentliche und wichtige Leistungen erbracht. Mit dieser Feierstunde und den Ehrungen wolle das offizielle Kärnten Danke sagen. „Danke sagen für Leistungen, die sowohl für die Geschichte unseres Bundeslandes als auch für seine Zukunft ganz wesentlich und wichtig sind“, so Kaiser. Der Landeshauptmann bezeichnete es zudem als „besondere Ehre“, heute vier Personen auszeichnen zu können, die als Lebensretterin und Lebensretter Großes geleistet haben. „Sie haben ihre eigene Gesundheit und ihr eigenes Wohl hintangestellt, um für andere da zu sein“, erklärte der Landeshauptmann. Kaiser strich im heurigen Jubiläumsjahr „CarinthiJA 2020“ ebenso die Bedeutung des Ehrenamts für Kärnten heraus.

Das Ehrenzeichen des Landes erging an Hermann Leber und Hansgeorg Prix. Leber war Mitbegründer und Leiter des Karolinger Museums in Moosburg und war maßgeblich an der Organisation und Durchführung von Ausgrabungen in und rund um Moosburg beteiligt. Prix wiederum engagierte sich langjährig im Bereich der Sicherung und Erhaltung von technischem Kulturgut in Kärnten. Er war federführend bei der Errichtung der ersten österreichischen Museumsbahn und des HISTORAMA in Ferlach, dem bis heute zweitgrößten österreichischen Museum für Technik und Verkehr. Ausgezeichnet wurden zudem vier Lebensretterinnen und Lebensretter: die Hebamme Lydia Liebhart-Male sowie die Polizisten Stefan Igerc, Thomas Geith und Claus Millner.

Neben den Angehörigen der Ausgezeichneten nahmen zahlreiche Ehrengäste an der Feierstunde teil, so unter anderen der Erste Landtagspräsident Reinhart Rohr, der Dritte Landtagspräsident Josef Lobnig, die Landtagsabgeordneten Herbert Gaggl und Stefan Sandrieser, Bundesrat und Bürgermeister Ingo Appè, Landesamtsdirektor Dieter Platzer, Landespolizeidirektor-Stellvertreter Wolfgang Rauchegger, Polizei-Personalvertreter Helmut Treffer sowie KAB-Landesobmann Fritz Schretter. Für die musikalische Umrahmung der feierlichen Veranstaltung sorgte Silvia Igerc an der Zither.


Die Ausgezeichneten:

Ehrenzeichen des Landes Kärnten:
MR Dr. Hermann LEBER, Pensionist
Ing. Hansgeorg PRIX, Pensionist

Kärntner Ehrenkreuz für Lebensrettung:
Lydia LIEBHART-MALE, Hebamme
GrInsp Stefan IGERC, Polizist
BezInsp Thomas GEITH, Polizist
GrInsp Claus MILLNER, Polizist

Kärntner Lorbeer für ehrenamtliche Tätigkeit in Gold mit Brillanten:
Johann KOPEINIG, Kinderfreunde Sonnenhof
Herbert WAKONIG, Kärntner Abwehrkämpferbund

Kärntner Lorbeer für ehrenamtliche Tätigkeit in Silber:
Ulrike MOSER, Bürger- und Goldhaubenfrauen Kärnten
Monika PLIESCHNEGGER, Bürger- und Goldhaubenfrauen Kärnten
Franz GRAßLER, Kärntner Abwehrkämpferbund
Reinhard ROSSNEGGER, Kärntner Abwehrkämpferbund

Kärntner Lorbeer für ehrenamtliche Tätigkeit in Bronze:
Klaus JANKO, Kärntner Abwehrkämpferbund
Marianne PIETSCHNIG-DOHR, Kärntner Abwehrkämpferbund
Josef DOHR, Kärntner Abwehrkämpferbund

Berufstitel „Oberstudienrat/Oberstudienrätin“:
Prof.in Mag.a Birgit PFLEGPETER, Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Wolfsberg
Prof. Mag. Günther MEIERHOFER, BRG Klagenfurt Viktring

Berufstitel „Oberschulrat/Oberschulrätin“:
VDir.in Gudrun MARKTL, VS Weitensfeld
FOLin Dipl.Päd.in Monika PLÖCK, Höhere Bundeslehranstalt für wirtsch. Berufe Wolfsberg

Berufstitel „Schulrat/Schulrätin“:
SOLin MMag.a Maria Roswitha ZISSERNIG, Sonderschule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf Klagenfurt
OL Ernst POLLHEIMER, Bischöfliches Gymnasium St. Ursula
OL Franz VIERBACH, Bischöfliches Gymnasium St. Ursula


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Fabian Rauber
Fotohinweis: LPD Kärnten/Fritz