News

POLITIK

Neue Unterstützung für das Görtschitztal

06.03.2020
LH Kaiser, LR Fellner: Projekt „Radiotage Görtschitztal“ wird Regierungskollegium vorgelegt und mit 20.000 Euro unterstützt - Imagesteigerung für das Tal


Klagenfurt (LPD). Für die Zukunftsentwicklung des Görtschitztales wird kommenden Dienstag in der Regierungssitzung seitens des Regierungskollegiums wieder ein Projekt beschlossen. Diesmal geht es um die „Radiotage Görtschitztal“. Landeshauptmann Peter Kaiser und Gemeindereferent LR Daniel Fellner gaben heute, Freitag, bekannt, dass es dafür aus dem Görtschitztalfonds insgesamt 20.000 Euro geben wird.

„Durch die Radiotage, sie wurden mit dem ORF Kärnten geplant, soll die Bevölkerung im und rund um das Görtschitztal sowie darüber hinaus erreicht werden und damit eine Imagesteigerung für das Tal erzielt werden. Das Görtschitztal soll in den Medien österreichweit und in der Bevölkerung wieder mit positiven Neuigkeiten präsent werden. Geplant sind 20 TV-Programmhinweise in ORF 2 Kärnten und die Radiotage vom 23. bis 25. März 2020 auf ORF Kärnten“, teilten Kaiser und Fellner mit.

„Die über den Görtschitztalfonds unterstützten Projekte zeigen eindrucksvoll, welches großartige Potential in der Region steckt“, betonte der Landeshauptmann. Er dankt allen Verantwortlichen und insbesondere dem Zukunftskomitee Görtschitztal. „Ich freue mich sehr darüber, dass wir erneut ein Projekt im Tal unterstützen können.

Für Fellner entspricht das Projekt dem im Masterplan angeführten Leitthema „Imagekampagne nach Außen und Innen“. „Damit soll die Wiederherstellung eines positiven Images für die Region und der Aufbau eines positiven Selbstwertgefühls der Bewohnerinnen und Bewohner und der Betriebe in der Region erreicht werden“, sagte der Gemeindereferent.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Büro LR Fellner
Redaktion: Michael Zeitlinger