News

LOKAL

Coronavirus 34: Kontaktpersonen der bestätigten Corona-Patientin in Quarantäne

13.03.2020
Infizierte Person ist Bedienstete des LKH Villach – Inkubationszeit von 14 Tagen bereits überschritten


Klagenfurt (LPD). Wie die Landessanitätsdirektion und das Klagenfurter Gesundheitsamt heute, Freitag, bereits berichtet haben, gibt es eine bestätigte Corona-Infektion in Klagenfurt. Bei jener 42-jährigen Klagenfurterin, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, handelt es sich um eine Bedienstete des LKH Villach.

Bei contact tracing wurden 24 Kontaktpersonen ausgeforscht. Dabei handelt es sich um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die von der zuständigen Behörde über das Wochenende in Quarantäne gestellt wurden. Die Klagenfurterin war Ende Februar das letzte Mal am Arbeitsplatz, sodass die Inkubationszeit von 14 Tagen bereits überschritten ist. Im Krankenhaus mussten laut Behörde keine besonderen Maßnahmen gesetzt werden.

I N F O: Auskünfte für die Bevölkerung gibt es rund um die Uhr unter der kostenlosen AGES-Infoline Coronavirus 0800 555 621. Die Gesundheitshotline 1450 bitte nur bei Krankheitssymptomen kontaktieren. Informationen findet man außerdem unter www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus. Berichte und ein Informationsblatt mit Verhaltensregeln für Einreisende aus Risikogebieten gibt es unter https://www.ktn.gv.at . Reisewarnungen sind unter: https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/ zu finden.

Die Medien werden ersucht, Anfragen an die Landessanitätsdirektion ausschließlich über den Landespressedienst abt1.lpd@ktn.gv.at zu stellen. LPD-Leiter Gerd Kurath ist unter Tel. 0664 80536 10201 für Medienanfragen erreichbar.


Rückfragehinweis: Landespressedienst
Redaktion: Ulli Sternig