News

LOKAL

Coronavirus 41: Fünfter Fall im Bundesland bestätigt

14.03.2020
Die Betroffene befindet sich in häuslicher Quarantäne – 24 LKH-Mitarbeiter in Villach negativ getestet


Klagenfurt (LPD). In Kärnten gibt es seit heute, Samstag, einen neuen Fall einer Coronavirus-Infektion. Es handelt sich dabei um eine 55-Jährige Frau, deren Symptomatik leicht verläuft. Sie befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne in ihrer Heimatgemeinde des Bezirkes Klagenfurt Land. Die Frau ist beruflich im ELKI des Klinikums Klagenfurt tätig. Die zuständigen Behörden und die KABEG haben die nötigen Maßnahmen in die Wege geleitet und machen das contact tracing. Dies ist der fünfte betätigte Fall in Kärnten.

Wie heute bekannt wurde sind jene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LKH Villach, die gestern über das Wochenende unter häusliche Absonderung gestellt wurden negativ auf das Coronavirus getestet worden. Die Inkubationszeit war bereits überschritten.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerd Kurath