News

LOKAL

Coronavirus 92: Pflegebedarf in Kärnten finanziell gesichert

23.03.2020
121 bestätige Infektionen in Kärnten - Videokonferenz mit Bundeskanzler Kurz und Landeshauptleuten heute Nachmittag – 6,5 Millionen Euro für Pflege vom Bund


Klagenfurt (LPD). 121 Coronainfizierte, 11 davon in Krankenhäusern und fünf Patienten in intensivmedizinischer Betreuung – das sind die aktuellen Fallzahlen (Stand 14.30 Uhr) für Kärnten die im Rahmen der Expertenkoordinationssitzung heute, Montag, präsentiert wurden. Die derzeit rund 310 Testergebnisse die täglich für Kärnten erstellt werden, könnten dank neuer Geräte im Klinikum bis zum Wochenende hin deutlich vervielfacht werden.

Mit 6,5 Millionen sichert der Bund den Pflegebedarf in Kärnten finanziell ab. Darin enthalten ist auch die Sicherstellung der 24-Stunden-Betreuungen.

In einer Videokonferenz mit Bundeskanzler Sebastian Kurz stimmen die Landeshauptleute heute Nachmittag weitere Vorgehensweisen ab. Unter anderem sollen dort auch die Beschaffungsmöglichkeiten dringend notwendiger medizinischer Artikel abgeklärt werden.


Rückfragehinweis: Landespressedienst
Redaktion: Susanne Stirn