News

POLITIK

Coronavirus 147: 102 Kärntner Schulen bieten Betreuung in den Osterferien

03.04.2020
LH Kaiser und Bildungsdirektor Klinglmair: Schulen an jenen Tagen geöffnet, an denen Eltern Bedarf gemeldet haben – Dank an Schulleitungen, Lehrkräfte und Schulerhalter – In Karwoche auch eingeschränkter Betrieb in Kinderbildungs- und betreuungseinrichtungen


Klagenfurt (LPD). In der Corona-Krise sind viele Menschen an ihrem Arbeitsplatz, in ihrer Funktion unabkömmlich – auch in der Karwoche. 102 Schulen in ganz Kärnten bieten daher Betreuung für Schülerinnen und Schüler an jenen Tagen in den Osterferien an, an denen die Eltern einen Bedarf gemeldet haben. Das teilen heute, Freitag, Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Bildungsdirektor Robert Klinglmair mit. In den Kärntner Kinderbildungs- und betreuungseinrichtungen gilt auch in der Karwoche der eingeschränkte Betrieb. Das heißt, Eltern, die beruflich unabkömmlich sind bzw. keine Möglichkeit einer Betreuung zu Hause haben, können auch in den Osterferien ihre Kinder in Kindergarten und Co. bringen.

„Wir befinden uns in einer äußerst fordernden Ausnahmesituation. Zusammenhalt und gegenseitiges Helfen sind gefragter denn je. Viele Menschen leisten Herausragendes für uns alle. Es ist wichtig, dass sie sich keine Sorgen machen müssen, wie und wo ihre Kinder betreut werden, während sie arbeiten“, betont Kaiser. Der Landeshauptmann und Klinglmair richten ihren Dank an die Schulleitungen, Lehrkräfte, alle in der Kinderbetreuung Tätigen sowie Schulerhalter, die mit ihrem Einsatz einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten. Zudem gibt Klinglmair den Tipp, in den Osterferien eine Lernpause zu machen, um danach mit neuem Elan wieder in den Heimunterricht zu starten.

Der Betreuungsbedarf wurde von der Bildungsdirektion vorige Woche erhoben. Die 102 in den Osterferien geöffneten Bildungseinrichtungen sind Volksschulen, Neue Mittelschulen und Gymnasien, aber auch die Schule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf (SeF) Klagenfurt und die Heilstättenschule Klagenfurt Kärnten. Die Betreuung soll von Montag, 6. April, bis Donnerstag, 9. April, sowie am Dienstag, den 14. April, zumindest zu denselben Zeiten wie in normalen Schulwochen sowie am Karfreitag, 10. April, von 8.00 bis 12.00 Uhr angeboten werden. Eine entsprechende Liste finden Sie auf der Homepage der Bildungsdirektion für Kärnten unter https://www.bildung-ktn.gv.at.

Rückfragehinweis: Landespressedienst
Redaktion: Markus Böhm

Fotohinweis: shutterstock.com