News

LOKAL

Coronavirus 180: Mund-Nasen-Schutz für Schulen und Kindergärten

14.04.2020
LH Kaiser: Land stellt drei Masken pro anwesendem Schüler, Pädagogen und Kindergartenbetreuer für Mittwoch bis Freitag einmalig zur Verfügung – Aufruf, Mund-Nasen-Schutz selbst zu nähen


Klagenfurt (LPD). Für Kinder, die in den Pflichtschulen betreut werden, sowie ihre Lehrerinnen und Lehrer gibt es Schutzmasken vom Land Kärnten. Konkret werden über die Bezirkshauptmannschaften bzw. Magistrate drei Masken pro anwesendem Schüler und Pädagogen für Mittwoch bis Freitag dieser Woche einmalig zur Verfügung gestellt. Außerdem gibt es seitens des Landes einmalig Masken für die Betreuenden in den Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen. Das teilte Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Dienstag, nach der Sitzung des Koordinationsgremiums mit und erklärte, dass man damit dem Erlass des Bundes gerecht werde. An die Schulleitungen ergeht ein diesbezügliches Informationsschreiben von Bildungsdirektor Robert Klinglmair.

„Die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen, Betreuenden und Lehrkräfte ist uns ein zentrales Anliegen“, betont Kaiser. Er verweist darauf, dass die Tragepflicht von Masken im öffentlichen Raum wohl noch über einen längeren Zeitraum andauern wird. Verwendet werden dürfen auch Schals oder Halstücher, die Mund und Nase bedecken und beim Husten das Verteilen von Tröpfchen verhindern. „Es ist uns bewusst, dass es eine schwierige, sehr ungewohnte Situation für alle ist. Wir müssen uns aber weiterhin an die Vorgaben des Bundes halten und alle an einem Strang ziehen – nur dann greifen die Anstrengungen und Entbehrungen, die wir als verantwortungsbewusste Gesellschaft gemeinsam auf uns nehmen“, betont er. Der Landeshauptmann macht zudem darauf aufmerksam, dass die Pflicht zum Tragen einer Maske nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr gilt.

Seitens des Landes wird an die Schulerhalter und Träger appelliert, künftig die Versorgung der Schulen sowie Kinderbildungs- und –betreuungseinrichtungen mit Masken zu übernehmen. Zudem wird angeregt, dass Lehrkräfte und Betreuende oder Eltern Stoffmasken in Eigenregie produzieren.

Für Medienanfragen steht LPD-Leiter Gerd Kurath unter 0664 80536 10201 oder abt1.lpd@ktn.gv.at zur Verfügung.



Rückfragehinweis: Landespressedienst
Redaktion: Markus Böhm