News

LOKAL

Coronavirus 238 - #Halte Abstand – Rette Leben: Land startet zweite Infokampagne

09.05.2020
LH Kaiser und LPD-Leiter Kurath: Bürgerinnen und Bürger mit gesicherten Infos versorgen und gleichzeitig die heimischen Medien unterstützen


Klagenfurt (LPD). Gesicherte Informationen durch öffentliche Einrichtungen wie das Land Kärnten gewinnen in Zeiten der Corona-Krise und darüber hinaus bei den Menschen besonderen Wert. Das machen auch die Rekord-Zahlen der Zugriffe auf die Kommunikationskanäle des Landes deutlich. Zusätzlich startete der Landespressedienst auf den Beschluss des Expertenkoordinationsgremiums diese Woche bereits die zweite Infokampagne in Printmedien, Radio und TV. Eine Maßnahme mit der die heimischen Medien in für uns alle herausfordernden Zeiten unterstützt werden sollen. Weitergeführt wird auch die Plakatkampagne unter dem Titel „#Halte Abstand – Rette Leben“.

„Die lange Zeit der Einschränkungen, die vielen Neuerungen im Zuge des Wiederhochfahrens und der neue Alltag führen bei vielen Kärntnerinnen und Kärntnern zu Verunsicherungen. Mit transparenter, umfassender und gesicherter Kommunikation mit der Bevölkerung wollen wir helfen, durch diese schwierige Zeit zu kommen“, sagt Landeshauptmann Peter Kaiser.

„Mit unseren Inseraten und Radio- sowie Fernsehspots sind wir bemüht darum, die neuen Verhaltens- und Hygieneregeln bei den Menschen zu verinnerlichen“, betont Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes. Die exponentielle Ausbreitung des Coronavirus konnte eingedämmt werden – jetzt gehe es darum, die positive Entwicklung weiterzuführen, und das könne nur funktionieren, wenn sich alle an die Vorgaben halten. „Händewaschen und Abstand halten gehören da ebenso dazu, wie das Husten und Niesen in die Armbeuge oder das regelmäßige Durchlüften von geschlossenen Räumen. Hinweise und Tipps, auf die wir auch auf unseren eigenen Kanälen wie der Homepage des Landes ktn.gv.at, auf Facebook, Instagram, Youtube sowie auf kärnten.tv immer wieder hinweisen", so Kurath.

Ab Montag wird zudem das neue Kärnten.magazin mit einer Auflage von 298.000 Stück an alle Haushalte verteilt. Auch das wird zum größten Teil in Kärnten produziert und setzt damit einen Impuls in der heimischen Wirtschaft. Im Magazin zu finden ist nicht nur der Status Quo rund um das Thema Coronavirus, sondern vor allem umfassende und top aktuelle Informationen dazu, was uns in den kommenden Wochen und Monaten erwartet. „Von der Pflege über die Wirtschaft bis hin zum Arbeitsmarkt – wir haben mit den Experten gesprochen um die Kärntnerinnen und Kärntner auf dem Laufenden zu halten“, sagt Kurath und unterstreicht noch einmal die Bedeutung gesicherter Informationen Krisenzeiten.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Landespressedienst Kärnten
Redaktion: Susanne Stirn