News

LOKAL

Diplome an Kleinkinderzieherinnen verliehen

09.07.2020
LH Kaiser dankte Absolventinnen und gratulierte ganz herzlich – Stellenwert der Elementarpädagogik steigt in der Gesellschaft


Klagenfurt (LPD). Den zweisprachigen Ausbildungslehrgang zur Kleinkinderzieherin des Bildungshauses Sodalitas in Tainach haben zehn Frauen erfolgreich absolviert. Gestern, Mittwoch, nahm Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung die Diplomübergabe vor.

Der Lehrgang ist eine gelungene Kooperation zwischen dem IBB - Institut für Bildung und Beratung, der ARGE der privaten zwei- und mehrsprachigen Kindergärten sowie des Bildungshauses Tainach. Die Ausbildung im Sodalitas fand berufsbegleitend statt und umfasste 430 Unterrichtseinheiten.

Heute ist ein guter Tag für Kärnten – ein guter Tag für die Bildung – ein guter Tag für die Zweisprachigkeit“, betonte Kaiser in seiner Begrüßungsrede und gratulierte den Absolventinnen ganz herzlich. „Als Kleinkinderzieherinnen werden Sie sich um die Zukunft unseres Landes kümmern“, ist sich der Landeshauptmann der Bedeutung dieses Berufsfeldes bewusst. Er machte auch auf den steigenden Stellenwert der Elementarpädagogik in unserer Gesellschaft aufmerksam und fordert gleichzeitig auch die rechtliche und finanzielle Besserstellung jener ein, die in diesem Bereich tätig sind. Von Seiten des Landes sei man bemüht darum allen Kindern die bestmögliche Bildung zugänglich zu machen. Ein Weg sei das Kinderstipendium. Dennoch müsse ständig an der Verbesserung der Rahmenbedingungen gearbeitet werden.

Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
08. Juli 2020