News

LOKAL

Coronavirus 317: Negatives Testergebnis für LH Kaiser

10.07.2020
Erste Entwarnung nach dem Verdacht einer Infektion – LH Kaiser bleibt in Quarantäne – Weitere Tests folgen


Klagenfurt (LPD). Negativ ist das Testergebnis des ersten Abstrichs der bei Landeshauptmann Peter Kaiser aufgrund des Verdachts einer Coronavirusinfektion gemacht wurde. Er bleibt vorerst in Quarantäne und wird sich weiteren Tests unterziehen.

„Ich bin zuversichtlich und fühle mich gesund und fit“, betont Kaiser. Der Verdacht kam auf, weil der Landeshauptmann im Rahmen einer Dekretverleihung im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung Kontakt zu einer Erkrankten hatte.

Der Fall habe laut Kaiser einmal mehr bewiesen, dass die Maßnahmen die in Kärnten gesetzt wurden und werden, funktionieren. Er bedankt sich bei allen Verantwortlichen.


Rückfragehinweis: Landespressedienst Kärnten, Gerd Kurath
Redaktion: Susanne Stirn

Fotohinweis: Shutterstock