News

POLITIK

Regierungssitzung 5 – 2,4 Millionen Euro-Investition im Pflegebereich

28.07.2020
LHStv.in Prettner: Land und EU vergeben 2,4 Millionen Euro aus ELER-Topf – Auswahlgremium kürte vier Projekte, die gefördert werden können – Einrichtungen im Gesundheits- und Pflegebereich werden saniert und ausgebaut


Klagenfurt (LPD). „Vor etwas mehr als einem Monat wurde ein weiterer ELER-Call für die Bereiche Chancengleichheit und Kinder- und Jugendhilfe veröffentlicht, heute wurden die Ergebnisse des Calls aus dem Bereich Gesundheit und Pflege beschlossen“, teilte Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner heute, Dienstag, nach der Regierungssitzung mit. Rund 2,4 Millionen Euro von Land und EU fließen in Sanierungsmaßnahmen und den Ausbau bestehender Infrastruktur.

Die ELER-Mittel der Vorhabensart „Soziale Angelegenheiten“ sind an zwei wesentliche Voraussetzungen gebunden, wie Prettner ausführte: „Die Mittel kommen zu 50 Prozent von der EU, das Land muss diese dann verdoppeln und es dürfen damit ausschließlich Investitionen in soziale Infrastruktur des ländlichen Raums gefördert werden.“

Von den eingereichten Projektanträgen erhalten nun vier Projekte nach Prüfung und Beratung des Auswahlgremiums die Genehmigung zur Umsetzung. Diese Projekte sind: Geriatrische Tagesstätte Finkenstein - Innenausbau und -ausstattung (Hilfswerk Kärnten), Geriatrische Tagesstätte Feldkirchen - Innenausbau und -ausstattung (Hilfswerk Kärnten), Sanierung Pflegebereich Zirbe (SHV Wolfsberg) und Sanierung Seniorenwohnheim Lindl (SHV Feldkirchen).

„Kärnten wird sich auch weiterhin mit aller Kraft bemühen, EU-Mittel für den weiteren Ausbau von sozialen Infrastrukturen zu lukrieren, denn davon profitieren letztendlich nicht nur die Betroffenen, sondern in weiterer Folge auch die Wirtschaft und Gesellschaft“, so Prettner.



Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Hafner/Böhm