News

KULTUR

„CARINTHIja 2020“: Mobile Ausstellung auf Kaiser-Franz- Josefs-Höhe wird verlängert

31.07.2020
Kulturreferent LH Kaiser: Ausstellung an der Großglockner Hochalpenstraße kann noch bis 9. August besucht werden - Mobile Ausstellung nähert sich 10.000 Besucher Marke


Klagenfurt (LPD). „Der erfolgreiche Verlauf der Mobilen Ausstellung an der Großglockner Hochalpenstraße auf der Kaiser-Franz-Josef-Höhe hat dazu geführt, dass sie um eine Woche bis 9. August verlängert wird“, gab heute, Freitag, Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser bekannt.

Erfreulich für den Landeshauptmann ist der Umstand, dass die Mobile Ausstellung - in ihr sind 100 Jahre Kärntner Geschichte und Zukunftsperspektiven auf einer 40 Meter langen Plattform zu sehen - sich bereits der 10.000 Besucher Marke nähert. „Trotz Corona-bedingter Einschränkungen, wie dem gleichzeitigen Besuch von maximal 20 Personen und Führungen von maximal 10 Personen, ist der Zustrom ungebrochen“, sagte Kaiser.

Nach der Verlängerungswoche auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe wird die Mobile Ausstellung planmäßig ab 15. August 2020 am Hauptplatz der Bezirksstadt Feldkirchen präsentiert. In der Tiebelstadt wird sie an diesem Tag um 10 Uhr im Beisein des Landeshauptmannes eröffnet und bis 31. August zu sehen sein. Danach wird sie ab 6. September am Hauptplatz in Villach und ab 3. Oktober in Klagenfurt am Neuen Platz stehen. Im Jahr 2021 folgen die Bezirksstädte wie Spittal an der Drau, St. Veit an der Glan, Wolfsberg und Hermagor.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger

Fotos: Archivfotos LPD Kärnten/Augstein