News

LOKAL

Coronavirus 344: Heutige positive Fälle betreffen Asylheim und Beherbergung

02.08.2020
Verlassen des Bundesquartiers für wohnhafte Personen untersagt – Positiver Test im Rahmen von „Sichere Gastfreundschaft“, Person steckte sich nicht im Betrieb an und hatte keinen Kontakt zu Gästen


Klagenfurt (LPD). Zu den heute, Sonntag, bestätigten zwei Neu-Infektionen werden seitens des Landes Kärnten folgende Zusatzinformationen vermeldet:

Bei dem bestätigten Fall aus dem Bezirk Feldkirchen handelt es sich um eine in einem Bundesquartier wohnhafte, männliche Person. Auf Grund der Wohnverhältnisse wurden alle dort ansässigen Personen getestet, zudem wurde den dort wohnhaften Personen das Verlassen der Unterkunft seit dem 31. Juli untersagt. Sämtliche Personen wurden als Kontaktpersonen der Kategorie 1 häuslich abgesondert.

Die im Bezirk Villach-Land positiv getestete Frau ist beruflich in der Beherbergung tätig und wurde im Rahmen von „Sichere Gastfreundschaft“ positiv getestet. Sie war selbst als Kontaktperson der Kategorie 1 bis 25. Juli häuslich abgesondert. Die Erhebungen ergaben, dass sich die Person nicht im Betrieb angesteckt hat und keinen Kontakt zu Gästen unterhielt. Ihre direkten Arbeitskollegen wurden mittlerweile negativ auf COVID-19 getestet. Weitere Testungen des Personals finden morgen, Montag, statt.


Rückfragehinweis: Landespressedienst/Gerd Kurath, 0664 80536 10201