Presseaussendungen

POLITIK

Club Alpbach lud zur Diskussion über Alpe-Adria-Region

27.08.2020
LH Kaiser diskutierte via Skype mit Clubvertretern – Hauptthema: Die Auswirkungen der Corona Pandemie auf die Alpen Adria Region – Zusammenarbeit mit Friaul-Julisch Venetien und Slowenien soll weiter forciert werden


Klagenfurt (LPD). Der Club Alpbach Senza Confini (CASC) mit Präsidentin Corina Schmiedt lud heute, Donnerstag, zu einer Skype-Diskussionsrunde zum Thema „Senza Confini“, bzw. welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie für die Alpe-Adria-Region? Seitens Kärntens nahm Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser als Diskussionsteilnehmer daran teil.

Der Landeshauptmann berichtete über die Gründung der Arbeitsgemeinschaft Alpen-Adria vor über 40 Jahren. „Die Zusammenarbeit war auf Grund ideologischer Grenzen zwar eingeschränkt. Trotzdem haben es Sport, Kunst und Kultur geschafft, Völker zusammenzuführen“, so Kaiser. Nach seiner Angelobung zum Landeshauptmann wurde aus der Arbeitsgemeinschaft die Alpen-Adria-Allianz. „Damit wurde auch die lokale Wirtschaft durch Kooperationen gestärkt und aus Nachbarn wurden Partner, die Projekte entwickelten, nicht an der Bevölkerung vorbei, sondern mit ihr“, so Kaiser.

Der Ausbruch der Corona-Pandemie habe auch gezeigt, dass es wichtiger denn je sei, die regionale, grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu stärken, friedliche Beziehungen zu fördern und das Bewusstsein für politische und gesellschaftliche Fragen im europäischen Kontext zu schärfen. Sie bietet für alle Seiten Vorteile wirtschaftlicher, kultureller und politischer Natur“, stellte Kaiser ebenfalls fest. Zudem ist er davon überzeugt, dass die völkerverbindende Zusammenarbeit der EU auf regionaler Ebene die Regionen stärke und ihren Bewohnern viele Vorteile bringe.

Ziel seiner überregionalen politischen Tätigkeit sei die Vertiefung der Zusammenarbeit. „Im Alpen-Adria Raum wird Europa, wird Nachbarschaft gelebt. Das sprichwörtliche An einem-Strang ziehen ist keine leere Worthülse“, so Kaiser. Eine große Rolle spielt dabei die Jugend. „Diverse Projekte wie Alpen-Adria-Jugendspiele oder der grenzüberschreitende Praktikumsaustausch von Schülern und Lehrlingen ab dem 16. Lebensjahr wurde von uns mit Friaul-Julisch Venetien ins Leben gerufen“, teilte Kaiser mit.

Bezüglich der Auswirkungen der Corona Pandemie auf die Alpen Adria-Region stellte der Kärntner Landeshauptmann fest, dass durch die Grenzkontrollen bzw. Schließung der Grenzen, das Verbindenden zwischen Regionen aber auch der Warenverkehr in Mitleidenschaft gezogen werde. „Die Tatsache, dass die Grenzen zu Italien und Slowenien geschlossen worden sind und die Reisefreiheit nicht mehr gegeben war, hat viele geschmerzt, insbesondere die Jugend. Die Menschen müssen leben, mit Veränderungen zu leben. Nichts desto trotz. Es gibt viele starke Persönlichkeiten, die alles in ihrer Macht tun, damit die Situation wie vor dem Corona-Ausbruch wieder möglich wird. Mit der gemeinsamen, intensiven Zusammenarbeit werden wir aus der Krise kommen. Jede Krise sei eine Chance. „Durch die zahlreichen, grenzüberschreitenden Projekte wachsen die Menschen noch mehr zusammen, entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl“, ist sich Kaiser sicher.

Unabdingbar sei es auch, Bewegungen entgegen zu steuern, die versuchen Freiheit und Gleichheit einzuschränken. „Das wird nur durch Überzeugungsarbeit möglich sein und wenn kleinere Regionen mehr Einfluss in Europa bekommen“. Eine größere und wichtigere Rolle werde auch der sozialen Politik zukommen. „In unserer Neo-Liberalen Zeit wird wieder Solidarität gefragt sein“, ist er sich sicher. Fragen wie ein Grundeinkommen aber auch ein neues Steuersystem werden wieder zur Diskussion stehen.

Thematisiert von Kaiser wurde auch die umfangreiche Zusammenarbeit der Kärntner Landesregierung mit Friaul-Julisch-Venetien und Slowenien in Bezug auf das Coronavirus. „In Kärnten erfolgte sie durch Kampagne in Printmedien, dem Radio und TV. Zudem gab es regelmäßigen Videokonferenzen mit dem Regionspräsidenten von Friaul-Julisch Venetien und dem Veneto und den regelmäßigen, telefonischen Austausch auf Beamtenweg.

I N F O: Der Club Alpbach Senza Confini (CASC) ist eine grenzüberschreitende Non-Profit-Organisation, die Stipendien für das jährliche Europäische Forum Alpbach vergibt. Er wurde 2003 gegründet und bietet motivierten jungen Menschen aus Kärnten, Norditalien und Slowenien die Möglichkeit, mit interessanten Menschen aus ganz Europa und darüber hinaus in Kontakt zu treten. Alle Mitglieder setzen sich ehrenamtlich für das Ziel ein, den Brückenschlag zwischen Europa und unserer Region zu unterstützen.. Den offiziellen Status als assoziiertes Mitglied des Europäischen Forums Alpbach erhielt der Club durch den ehemaligen Präsidenten des Europäischen Forums Alpbach, Erhard Busek. Damit ist er der offizielle Stipendiengeber in der Region.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.