Presseaussendungen

LOKAL

Weltalzheimertag: Kärnten geht mit „Projekt Ehrenamt“ in der Pflegenahversorgung voran

17.09.2020
LHStv.in Beate Prettner: Pflegenahversorgung bereits in 41 Kärntner Gemeinden erfolgreich - Bis Anfang 2021 soll die Hälfte aller Kärntner Kommunen mit der Pflege vor Ort versorgt sein - Im Oktober startet „Projekt Ehrenamt“ im Kampf gegen die Demenz- und Alterseinsamkeit


Klagenfurt (LPD). Bis zum Jahr 2030, also binnen zehn Jahren, wird in Kärnten die Bevölkerungsgruppe der über 75-Jährigen auf 73.721 Personen überproportional anwachsen, was eine Zunahme von 35 Prozent gegenüber dem Jahr 2015 bedeutet. Mehr als 42.000 Personen werden dann Pflegegeld beziehen, das ist eine Steigerung von 22 Prozent. „Viele von ihnen werden an einer Demenzerkrankung leiden“, erklärte heute, Donnerstag, Gesundheitsreferentin Beate Prettner, im Rahmen einer Pressekonferenz zum bevorstehenden Weltalzheimertag (am 21. September). „Diese Prognosen sind ein klarer Auftrag an die Politik: Wir haben alle Maßnahmen zu setzen, die das Leben der Betroffenen und deren Angehöriger erleichtern. Kärnten hat schon vor Jahren eine Pflegeoffensive gestartet – mit dem Erfolg, dass unser Land heute als Pflegevorreiter in Österreich gilt. Vor allem unsere initiierte Pflegenahversorgung gilt als Vorbild für ganz Österreich“, so Prettner.

Mit der Pflegenahversorgung ist ein Pflegeservice vor Ort, also in den Gemeinden, installiert worden: „Ein so genannter Pflegekoordinator sucht aktiv ältere Menschen auf, berät sie in sämtlichen Pflegefragen, koordiniert und organisiert konkrete Unterstützungen und Hilfen“, informierte Prettner. Bereits 41 Gemeinden haben die Pflegenahversorgung erfolgreich umgesetzt, weitere 22 stehen in den Startlöchern. „Mein Ziel ist es, die Pflegenahversorgung so schnell wie möglich in allen 132 Kommunen zu realisieren“, betonte die Gesundheitsreferentin.

Wie die Pflegenahversorgung in den Kommunen angenommen wird, darüber berichtete Markus Pernull, Kärntens erster Pflegekoordinator, der seit Oktober 2019 in Hermagor tätig ist. „Ich habe mittlerweile mehr als 200 Familien aufgesucht und betreut. Die Arbeit als Pflegekoordinator ist wunderbar. Man sieht, wie sehr man helfen und unterstützen kann", erzählt Pernull. Auffallend sei, dass viele Betroffenen Wissenslücken haben und finanzielle oder entlastende Maßnahmen nicht kennen. „Es ist unglaublich, wie schnell es gelungen ist, ein richtiges Netzwerk der Pflege vor Ort aufzubauen. Mit der Pflegenahversorgung hat Kärnten einen Meilenstein gesetzt“, ist Pernull überzeugt.

Parallel dazu geht Kärnten den nächsten Schritt: „Gerade in den vergangenen Wochen wurde sehr viel über einen ‚Pakt gegen die Einsamkeit‘ gesprochen – wir in Kärnten setzen Taten: Wir starten sofort das Projekt 'Ehrenamt in der Pflegenahversorgung'“, kündigte Prettner ein neues Ehrenamt-Modell an.

Wie funktioniert es? „Wir werden gezielt in den jeweiligen Gemeinden mit der Pflegenahversorgung ehrenamtliche Bürger suchen. Diese werden für ihre ehrenamtliche Tätigkeit kostenlos durch Experten ausgebildet, so erhalten sie zum Beispiel eine Basisschulung in Erste Hilfe, Hygiene- und Schutzbestimmungen oder im Umgang mit Menschen mit Demenz. Das Land Kärnten übernimmt für sie in der Folge die Haftpflicht- und Unfallversicherung und wickelt diese Versicherung zentral über das Land ab. Außerdem bezahlt das Land den Ehrenamtlichen das amtliche Kilometergeld. Sie erhalten auch einen offiziellen Ausweis“, erläuterte Prettner.

Die Ehrenamtlichen werden vom jeweiligen Pflegekoordinator in der Gemeinde für die Tätigkeit koordiniert und den Familien zugeteilt. „Mit der ehrenamtlichen Tätigkeit sind keinesfalls pflegerische Leistungen gemeint!“, informierte Sabine Dietrich, Pflegekoordinatorin der Gemeinde Velden. „Vielmehr geht es um Unterstützung und Begleitung, zum Beispiel beim Einkaufen, bei Arztbesuchen, es geht um Pflegeheimbesuche, Friedhofsbesuche, oder ums gemeinsame Kartenspielen, um Gespräche, gemeinsame Spaziergänge“, so Dietrich. Wie sie erklärte, werde es in jeder Gemeinde entsprechende Postwurf-Aufrufe geben. „Danach wird zu einem Informationsabend eingeladen. Wir suchen Menschen, die sich leidenschaftlich für das Gemeinwohl in ihrer Gemeinde einsetzen und bereit sind, die eine oder andere Stunde ihrer Freizeit dafür zu investieren“, so Dietrich.

Prettner ist überzeugt: „Mit dem Ehrenamt in der Pflegenahversorgung wird Kärnten ein weiteres Vorzeigeprojekt gegen die Alters- und Demenzeinsamkeit gelingen; es ist aber auch ein zusätzliches Entlastungsangebot für pflegende Angehörige – und daher im doppelten Sinn ein Meilenstein.“


Rückfragenhinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Grabner/Robitsch

Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.