Presseaussendungen

LOKAL

Startschuss für Masterplan Ländlicher Raum

19.10.2020
LR Gruber: Ab November virtuelle Workshops zur Erarbeitung von Regionalstrategien – FH-Kärnten führte Demographie-Checks durch – Fördercall für regionale Leuchtturmprojekte in Höhe von 1,5 Mio. Euro pro Jahr


Klagenfurt (LPD). Laut Statistik Austria ist Kärnten das einzige Bundesland, das künftig nicht wachsen, sondern schrumpfen wird. Vor allem die Randbezirke und der ländliche Raum sehen sich mit teils gravierenden Bevölkerungsrückgängen konfrontiert. „Wir dürfen diesen Status quo nicht einfach verwalten, sondern müssen aktiv Schritte dagegen setzen“, sagte heute Orts- und Regionalentwicklungsreferent LR Martin Gruber. Ein Beitrag dazu soll der Masterplan Ländlicher Raum sein, für den heute im Rahmen einer Pressekonferenz der offizielle Startschuss fiel. In sechs virtuellen Workshops sollen Regionalstrategien sowohl für die ländlichen Täler als auch für den Raum rund um Klagenfurt und Villach erarbeitet werden.

Die Vorarbeiten dazu laufen bereits seit Monaten. So hat die FH-Kärnten unter der Leitung von Dr. Kathrin Stainer-Hämmerle bereits mit Demographie-Checks begonnen. 140 Personen haben im Rahmen von Regionsbereisungen daran teilgenommen. Die so gewonnenen Informationen werden nun analysiert und ausgewertet. „Bei der demographischen Entwicklung handelt es sich um Prognosen. Die Politik kann aber Strategien entwerfen, um diese Entwicklung zu bremsen. Die FH will dafür die wissenschaftlichen Grundlagen liefern“, sagte Dr. Kathrin Stainer-Hämmerle. Daher arbeitet die FH-Kärnten zusätzlich auch an einer Datenbank zu Kärntens Regionen und Gemeinden, um jede zukünftige Entwicklungsstrategie an aktuelle Kennzahlen anpassen zu können. 3,7 Millionen Datensätze wurden bisher dazu eingespielt.

Bereits vor den virtuellen Workshops wird es ab Ende Oktober eine Online-Umfrage geben, „um möglichst vielen Akteuren auf Regionsebene die Möglichkeit zu geben, sich einzubringen“, so Gruber. Dabei sollen Defizite, Handlungsfelder und Schwerpunktthemen abgefragt werden, die dann in die Workshops mit einfließen. Drei fixe Themenblöcke für die Workshops haben sich aufgrund der Demographie-Checks bereits ergeben: (1) Wirtschaftsraum, mit Bereichen wie Nachhaltigkeit, Tourismus, Bioökonomie und Arbeit; (2) Infrastruktur und Innovation mit Schwerpunkten wie Bauen und Instandhalten, Energie oder Forschung; (3) Lebensraum mit Fragestellungen wie Ortskerngestaltung, Wohnen, Pflege und Gesundheit. Ein vierter Themenbereich soll sich dann für jede Region individuell ergeben, nach Abschluss der Online-Befragungen.

Bis Mai 2021 sollen die fertigen Regionalstrategien vorliegen, die ganz klar herausarbeiten, wie sich die Regionen in Zukunft positionieren werden, wofür sie stehen und auf welche Stärken sie sich konzentrieren wollen, um sich weiterzuentwickeln.
„Wichtig ist, dass alles unter das gemeinsame Dach der neu erarbeiteten Standortmarke passen muss, um stringente Konzepte zu erhalten“, betonte Gruber. Es gehe auch ganz klar darum, Maßnahmen festzulegen, mit denen die Regionen ihr Ziel erreichen wollen. Denn die Strategien sollen so rasch wie möglich in die Umsetzung gelangen. „Dafür wird es neben den bekannten Förderschienen wie Leader auch einen Fördercall für regionale Leuchtturmprojekte geben“, kündigte Gruber an. 1,5 Millionen Euro pro Jahr stehen dafür zur Verfügung. „Damit starten wir eine Offensive für alle Regionen Kärntens, um sie lebenswert zu erhalten und den Prognosen etwas entgegenzusetzen“, so der Regionalentwicklungsreferent.


Rückfragenhinweis: Büro LR Gruber
Redaktion: Barbara Wedenigg


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.