Presseaussendungen

LOKAL

Coronavirus 699: Erstmals nigerianische Variante B.1.525 in Kärnten nachgewiesen

11.03.2021
Erster Fall nigerianische Coronamutation – keine weiteren Ansteckungen im Umfeld festgestellt – Patientin bereits genesen – Variante weniger gefährlich als andere Mutanten


Klagenfurt (LPD). Erstmals wurde in Kärnten eine nigerianische Coronamutante festgestellt. Das Land Kärnten kann zugleich entwarnen: Die Variante ist weniger gefährlich als andere Mutanten. Corona Linage B.1.525 wurde an einer Patientin nachgewiesen, es wurden keine weiteren Ansteckungen in ihrem Umfeld nachgewiesen und die Patientin ist bereits genesen. Behörde und Labors haben perfekt zusammengearbeitet.

Als Reiserückkehrerin aus Afrika wurde die Frau im Institut für Lebensmittelsicherheit, Veterinärmedizin und Umwelt (ILV Kärnten) positiv auf das SARS-CoV-2 getestet. Die anschließende Untersuchung auf Mutationen erhärtete den Verdacht auf eine besondere Corona-Variante. Die Untersuchung und das Mutationsscreening wurden noch am gleichen Tag durchgeführt, sodass der Behörde innerhalb von 24 Stunden nach Probenahme bereits der Verdachtsfall gemeldet wurde und ein vertieftes Contact Tracing eingeleitet werden konnte.

Schon am folgenden Tag wurde die Probe dem Zentrum für Molekularmedizin (CeMM) für eine Vollgenomsequenzierung übermittelt. Das Ergebnis bestätigt das Laborergebnis des ILV Kärnten. Wie vorgesehen, wurde die Patientin am Ende der Quarantäne nochmals untersucht und war zu diesem Zeitpunkt schließlich negativ. Im Umfeld wurden keine weiteren Infektionen festgestellt.

Bei der Variante B.1.525 handelt es sich nicht um eine „variant of concern“. „Die Variante wird als nicht als sehr bedenklich eingestuft. B.1.525 wird als „variant under Investigation“ geführt, also als eine Variante, die genau epidemiologisch beobachtet wird. Mit derzeitigem Wissenstand ist nicht davon auszugehen, dass die Variante ansteckender ist als der Wildtyp. Aufgrund der spezifischen Mutationen werde davon ausgegangen, dass eine natürliche Immunität nach durchgemachter Corona-Infektion und die Impfungen vor dieser Variante etwas weniger gut schützen, ähnlich wie bei der südafrikanischen und brasilianischen Variante.

Der Fall zeigt, dass laufend neue Varianten durch Reisetätigkeit nach Österreich eingeschleppt werden und dass das dafür eingerichtete Überwachungssystem in Kärnten sehr gut funktioniert. Andererseits unterstreicht es die Bedeutung der Überwachung der Mutanten und vor allem einer schnellen und engen Kooperation zwischen Labor und Behörde.

Bisher wurden in Kärnten drei Infektionen mit der südafrikanischen Variante nachgewiesen, rund 60 % der aktuellen Infektionen sind auf die britische Mutation zurückzuführen mit einer steigenden Tendenz.


Rückfragenhinweis: Landespressedienst, Gerd Kurath 0664 80536 10201
Redaktion: Gerlind Robitsch


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.