Presseaussendungen

LOKAL

10 Jahre Kärntner Ortstafellösung

23.04.2021
LH Kaiser sieht „besonders positive und international vielbeachtete Weiterentwicklung“ - „Um weiter als in Vielfalt geeintes Land im Herzen Europas zu überzeugen, ist konsequente gemeinsame Verständigungsarbeit nötig“


Klagenfurt (LPD). Kommenden Montag, am 26. April, ist es auf den Tag genau 10 Jahre her, dass sich die damaligen Verhandler Staatssekretär Josef Ostermayer, Landeshauptmann Gerhard Dörfler sowie die Slowenenvertreter Valentin Inzko, Marjan Sturm und Bernard Sadovnik auf einen Kompromiss mit zweisprachigen Tafeln in 164 Orten einigten und damit einen über 56 Jahre andauernden Streit beilegen konnten. Laut dem heute amtierenden Landeshauptmann Peter Kaiser, der sich 2011 selbst maßgeblich für eine Lösung engagiert hatte, hat sich Kärnten seitdem „besonders positiv und international vielbeachtet weiterentwickelt“. Das Bundesland sei heute, was das Verhältnis und das Zusammenleben deutsch- und slowenischsprachiger Landsleute betrifft, kaum mehr mit dem Kärnten von damals zu vergleichen. „Kärnten präsentiert sich heute als ein in Vielfalt geeintes Land im Herzen Europas, das Zwei- und Mehrsprachigkeit als Bereicherung erkennt und lebt. Möglich wurde das durch das gegenseitige Zuhören und Aufeinanderzugehen, das einstige Kontrahenten vorgelebt und immer mehr Nachahmer gefunden hat“, so Kaiser. Für den Landeshauptmann stehe außer Frage, dass dieser Versöhnungs- und Verständigungsprozess nie abgeschlossen sein könne, sondern vielmehr konsequent weiter daran gearbeitet werden muss: „In den letzten zehn Jahren ist es uns gemeinsam gelungen, die Kärntner Landsleute beider Landessprachen immer weiter zu versöhnen und für einen gemeinsamen Weg für unsere gemeinsame Heimat zu gewinnen. Ein Weg, der europaweit viel Beachtung findet und der noch lange nicht zu Ende ist.“

Über Jahrzehnte sei die Frage nach zweisprachigen Ortstafeln in Kärnten sowohl von deutsch- als auch slowenischnationalen Kräften immer wieder vor allem politisch missbraucht worden. „Einerseits um Stimmung zu machen und andererseits haben einige dieser Stimmungsmacher daraus quasi ihre politische, institutionelle Daseinsberechtigung gezogen.“ Es sei die Konsensgruppe, Josef Feldner und Marjan Sturm sowie Heinz Stritzl, Stefan Karner und Bernard Sadovnik, gewesen, die europaweit vielbeachtet, durch Gespräche erkannt hätten, dass und wie sehr sie sich selbst und die eigenen Anliegen eigentlich im jeweiligen Gegenüber erkennen. „Eine Tugend, die uns allen, Politikerinnen und Politikern ebenso wie Bürgerinnen und Bürgern, generell wieder bewusster werden sollte“, mahnt Kaiser anlässlich des Jubiläums und mit Blick auf eine zunehmende gesellschaftliche Entsolidarisierung.

Mit ausschlaggebend für die 2011 gefundene Lösung, mit der „dieses erdrückende und in der Vergangenheit viel zu oft politisch missbrauchte Joch endlich abgeworfen werden konnte“, sei laut Kaiser gewesen, dass sich die „richtigen“ Entscheidungsträger gefunden. Allen voran nennt der Landeshauptmann seinen Vorgänger, Gerhard Dörfler, „der damals einen mutigen Schritt mit viel Weitblick gesetzt und die bis dahin geltende Linie seiner Partei verlassen hat“, und Staatssekretär Josef Ostermayer, „der unendlich viel Zeit, Akribie, Verständnis für dieses so sensible Kärntner Thema, das außerhalb oft belächelt wurde, investiert hat“. Aber auch in den Reihen seiner eigenen Partei, habe es laut Kaiser viele gegeben, „die für diese positive Jahrhundertentscheidung über den eigenen Schatten gesprungen sind“.

Das damals mit beschlossene „Dialogforum“ bildet für Kaiser quasi das Fundament der gemeinsamen Arbeit der beiden Volksgruppen zur Weiterentwicklung Kärntens. „Dort werden alle Anliegen von den wichtigsten Vertreterinnen und Vertretern beider Volksgruppen, unter Einbeziehung aller im Landtag vertretenen Parteien diskutiert, abgewogen und gemeinsam entschieden“.


Rückfragenhinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Robitsch
Fotohinweis: Archivfoto LPD Kärnten


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.