Presseaussendungen

LOKAL

Umfahrung Greifenburg: Regierung setzt nächstes Leuchtturmprojekt um

02.06.2021
LH Kaiser und LR Gruber präsentieren die 6,5 km-lange Trasse der Umfahrung Greifenburg – Geplanter Baustart 2022 – mehr Sicherheit, mehr Lebensqualität, weniger Engstellen, kein Transit – Koalition setzt Regierungsprogramm Zug um Zug um


Klagenfurt (LPD). Ein Bauvorhaben, das jahrzehntelang diskutiert wurde, wird nun von der Kärntner Regierungskoalition umgesetzt. Es ist das größte Bauvorhaben des Landes in dieser Legislaturperiode - der Sicherheitsausbau der B100 Drautal Straße zwischen Greifenburg und Dellach. 2018 wurden die Planungen dafür von Straßenbaureferent Martin Gruber im Rahmen der Straßenbauoffensive wiederaufgenommen. Heute präsentierten er und Landeshauptmann Peter Kaiser den aktuellen Stand für den ersten Bauabschnitt, der umgesetzt werden soll. Nach zweieinhalb Jahren intensiver Vorarbeiten kann das finale Bauprojekt nun ausgearbeitet werden. „Damit geht eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte dieser Regierung in die entscheidende Phase und das ist für ganz Oberkärnten von großer Bedeutung“, betonten Kaiser und Gruber.

„Wir schaffen mit dem Sicherheitsausbau der B100, konkret mit der Umfahrung von Greifenburg, mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, mehr Lebensqualität für die Bewohner und beseitigen Engstellen. Es wird durch die Fahrbahnbreite der neuen Strecke definitiv keine Transitstrecke entstehen“, umreißt Kaiser das Großbauprojekt. Nicht nur für die Bevölkerung im ländlichen Raum werde damit ein wichtiges Projekt umgesetzt, sondern auch für den Wirtschaftsstandort Oberkärnten. Die Umsetzung der Umfahrung Greifenburg ist Teil des Regierungsprogrammes. „Damit geht ein weiteres Leuchtturmprojekt, nach beispielsweise dem Kinderstipendium, der Besoldungsreform für den Landesdienst oder der Renovierung des Landesmuseums bzw. des Rudolfinums in die Umsetzung“, so Kaiser. Baubeginn sollte nach der nun anstehenden Prüfung des Großbauvorhabens durch den Landesrechnungshof im Jahr 2022 sein. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 39,5 Millionen Euro.

Straßenbaureferent Martin Gruber hob die komplexen Planungen hervor. „Immerhin sind über 100 Grundstückseigentümer von der Trassenführung betroffen, umfassende naturschutzrelevante Untersuchungen mussten durchgeführt und bauliche Herausforderungen gelöst werden.“ 1,4 Millionen Euro hat dieser Prozess gekostet, für die Erstellung des Bauprojekts ist zusätzlich rund eine Million Euro notwendig. „Wichtig war uns, dass wir beim Bau der Umfahrung den Flächenverbrauch so gering wie möglich halten können“, informierte Gruber. So wurde u.a. das Begleitstraßennetz auf das notwendige Mindestmaß reduziert und der Straßenquerschnitt auf 7,5 m dimensioniert. Das gesamte Bauprojekt wird von umfassenden Maßnahmen zum Naturschutz und zur Landschaftspflege begleitet. „Unser Ziel ist es, mit der Umfahrung die Bevölkerung zu entlasten und eine leistungsfähige Verkehrsader für den regionalen Wirtschaftsraum zu schaffen. Dafür nehmen wir auch beträchtliche Mittel in die Hand und setzen damit den seit Jahrzehnten geforderten Sicherheitsausbau der B100 endlich in die Tat um“, so Gruber.

Der Leiter der Straßenbauabteilung ging näher auf die baulichen Herausforderungen der großteils bahnparallel geführten Trasse ein, insbesondere die Anschlussstelle Greifenburg Mitte. Man hat sich hier auf eine Variante mit einer kurzen Unterführung der B 87 und der Errichtung eines Kreisverkehrs auf der B 87 entschieden. So soll gewährleistet werden, dass der Verkehr zum und vom Weißensee nicht über den Hauptplatz von Greifenburg geführt werden muss. „Die Trasse führt weg von den Siedlungsgebieten, ermöglicht aber gleichzeitig den Anschluss der Gewerbeflächen und bedeutet mehr Sicherheit für die Bevölkerung von Greifenburg“, fasste Bidmon zusammen. 15,88 ha wurden als Ausgleichsfläche angekauft, das ist drei Mal so viel Fläche wie für den Neubau benötigt wird.

Wie wichtig die Entlastung des Ortskerns von Greifenburg ist, unterstreicht auch Bürgermeister Josef Brandner. Zur Notwendigkeit der Verlagerung des Straßenverkehrs wurde ein einstimmiger Gemeinderatsbeschluss gefasst. „Neben den sicherheitsrelevanten Aspekten kann zukünftig vor allem auch den raumordnerischen Vorgaben, Aufwertung und Stärkung der zentralen Wohnräume, entsprochen werden. Nach mehreren Jahrzehnten Meinungsbildung, Ideenfindung und Prüfungen mehrerer Varianten steht die Realisierung kurz bevor; somit steht der weiteren Entwicklung der Marktgemeinde Greifenburg unter Berücksichtigung der Trassenführung der B 100, des Gefahrenzonenplanes sowie dem zu erarbeitenden örtlichen Entwicklungskonzeptes nichts mehr im Wege“, so Brandner.



Rückfragenhinweis: Büro LH Kaiser, Büro LR Gruber
Redaktion: Wedenigg/Robitsch
Fotohinweis: LPD Kärnten/Helge Bauer


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.