Presseaussendungen

LOKAL

Kärnten-Friaul: Nachhaltige Lösung für Gailtaler Almbauern

26.07.2021
Land Kärnten und Friaul unterzeichnen Abkommen zur langfristigen Absicherung der Bewirtschaftung von Almflächen im Grenzgebiet


Klagenfurt (LPD). Sechs Gailtaler Almgemeinschaften bewirtschaften seit der Grenzziehung basierend auf dem Friedensvertrag von Saint Germain Almflächen zwischen Österreich und Italien, die mit rund 184 Hektar in das italienische Staatsgebiet hineinreichen. Nach dem Auslaufen alter Pachtverträge 2016 hat Friaul neue Verträge mit stark erhöhten Pachtpreisen mit den Kärntner Bauern abgeschlossen und waren die Almbauern auf Grund der Grenzsituation von EU-Förderungen bisher ausgeschlossen. Die finanziellen Probleme wurden damit zu existenziellen Fragen.

Verhandlungen über mehrere Jahre auf politischer Ebene führten heute, Montag, zur gemeinsamen Unterzeichnung eines Memorandum of Underständig zwischen dem Land Kärnten und Friaul. „Mit dieser Unterzeichnung schaffen wir die Grundlage für eine nachhaltige und langfristige Lösung für unsere Almbauern, für die wichtige Almbewirtschaftung als Einkommensgrundlage und den Tourismus in den ländlichen Gebieten“, fassen LH Peter Kaiser und LR Martin Gruber die historische Lösung, die heute, Montag, im Spiegelsaal im Beisein einer Friulanischen Delegation gelegt wurde, zusammen.
Für Friaul unterzeichnete Assessore Stefano Zannier, Landesrat für Landwirtschaft, in Vertretung von Friauls Präsident Massimiliano Fedriga, das Memorandum of Underständig.

„Dieses Memorandum, unsere Unterschriften, sind der Beweis für eine exzellente, partnerschaftliche Zusammenarbeit unserer beiden Länder und Regionen in vielen Bereichen und Themen“, erklärte Kärntens Landeshauptmann. So sei man in einem Gespräch übereingekommen, auch in Punkto Logistikcenter Fürnitz, Waldschädlinge und Waldbränden, die beide keine Grenzen kennen, weitere Arbeitsgespräche und Lösungsfindungen folgen zu lassen. „Was hier in der Frage der Almen 2016 intensiv begonnen hat, wurde zu einer zukunftsweisenden Lösung für die Almen im Grenzgebiet“, so Kaiser, der auch allen Beteiligten auf allen Ebenen für das Zustandekommen dankte.

Assessore Stefano Zannier sprach ebenso allen den Dank Friauls aus und betonte, dass mit diesem Memorandum der Weg für viele weitere geebnet werde und die Beziehungen zwischen Friaul und Kärnten weiter gestärkt würden. Auch in den Fragen der Waldparasiten, die die Wälder über die Grenzen bedrohen und Katastrophen werden man in Zukunft gemeinsam handeln.

LR Martin Gruber, als Hauptverhandler, dankte ebenso allen Beteiligten und vor allem den Almbauern für ihre „grenzenlose Geduld“ und sprach von einem „Freudentag für die Gailtaler Almbauern“. Seit Jahren hat sie, wie auch die Politik beider Länder und die Fachebenen, dieses Thema beschäftigt. „Hätten wir keine Lösung gefunden, wäre die Almwirtschaft in diesem Bereich massiv gefährdet gewesen und es hätte eine Trennung der Almflächen durch einen Zaun entlang der Grenze zwischen Österreich und Italien bedeutet“, wies Gruber hin. Die Almwirtschaft nehme jedoch einen besonderen Stellenwert ein. „Als Futtergrundlage für Weidetiere, für die touristische Nutzung und als gesamtgesellschaftliches Thema in Bezug auf Nachhaltigkeit und Tierwohl ist unsere Almwirtschaft ein bedeutender Wirtschaftszweig und daher ist sie mit allen Mitteln sicher zu stellen“, erklärte Gruber. Die Lösung habe gezeigt, dass die beiden Länder auch bei schwierigen Themen in der Lage sind, zusammenzuarbeiten. „Ich versichere allen, ich stehe mit voller Überzeugung hinter dieser Vereinbarung und werde alles tun, dass jeder einzelne Punkt umgesetzt wird“, so Gruber.

Die heutige Unterzeichnung der historischen Lösung in Form eines feierlichen Aktes im Spiegelsaal der Landesregierung fand im Beisein der Bürgermeister der betroffenen Gemeinden, in deren Gebieten sich die Almen befinden, Vertretern der Almgemeinschaften, Fachbeamten, Abteilungsleiter und dem Landtagspräsidenten Kärntens, Reinhart Rohr statt. Friaul reiste heute mit einer 10köpfigen Delegation zur Unterschrift des Memorandums an.

Damit die Bewirtschaftung der fünf grenzüberschreitenden Almen mit insgesamt 154 Hektar Fläche auf italienischer Seite sichergestellt werden konnte, waren im Vorfeld zur heutigen Unterzeichnung auch Gesetzesänderungen auf der Seite Friauls notwendig und die alten, teuren Pachtverträge mussten aufgelöst werden. Italien wird dem Land Kärnten nun die Almflächen zur Verfügung stellen und das Land Kärnten diese an die Almbewirtschafter weitergeben. Fünf Almen deshalb, weil die Treßdorfer Alm nicht mehr der Region Friaul-Julisch-Venetien gehört, von der Gemeinde Pontebba verwaltet wird und einer eigenen Lösung bedarf. Ein Bewirtschaftungsvertrag für die 30 Hektar besteht derzeit auch für die Treßdorfer Alm.
Der Verhandlungsdurchbruch für diese historische Lösung gelang bereits in der Besprechung am 13. November 2019 in Triest, in welcher der Kärntner Delegation unter Führung von Landesrat Martin Gruber ein rechtlich möglicher Weg seitens Friaul-Julisch Venetien zugesagt wurde.

Eckdaten Flächen:

1. Eggeralm-Zinia: ca. 7ha in Italien
2. Poludniger Alm: ca. 5ha in Italien
3. FeistritzerAlm: ca. 92ha in Italien
4. Achomitzer Alm: ca. 30ha in Italien
5. Göriacher Alm: ca. 20ha in Italien
(6.) Treßdorfer Alm: ca. 30ha in Italien


Rückfragenhinweis: Büro LH Kaiser, LR Gruber
Redaktion: Schäfermeier/Wedenigg/Robitsch
Fotohinweis: LPD Kärnten/Walter Szalay


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.