Presseaussendungen

LOKAL

Coronavirus 832: Kärnten setzt sich mit wesentlichen Forderungen durch

08.09.2021
LH Kaiser nach Bund-Länder-Konferenz zu neuen Covid-Schutzmaßnahmen: Österreichweit einheitliche Regeln, Intensivbettenauslastung als Kriterium, Tests bleiben weiter gratis. Gemeinsames Ziel: Impfrate erhöhen


Klagenfurt (LDP). In der heute Vormittag angesetzten Konferenz der Bundesregierung mit den Landeshauptleuten sowie Expertinnen und Experten wurden die von der Bundesregierung medial bereits vorab präsentierten Covid-Sicherheitsmaßnahmen diskutiert. Laut Landeshauptmann Peter Kaiser wurde dabei eine klare Richtung festgelegt und klares Ziel noch einmal definiert: „Die neue Welle ist eine der Ungeimpften, sie sind am meisten betroffen, sie müssen wir schützen, in erster Linie, indem wir gemeinsam alles unternehmen, um die Durchimpfungsrate innerhalb der impfbaren Bevölkerung zu erhöhen. Das ist unsere politische Aufgabe und das ist die Werthaltung unserer Gesellschaft“, betont Kaiser nach der Konferenz. Dazu brauche es Informations- und Aufklärungskampagnen sowie Überzeugungsarbeit vor allem in Hinblick auf diverse Fakenews, die in den sozialen Netzwerken kursieren und durch tatsachenwidrige Behauptungen vor allem von einer mitbewerbenden Partei forciert werden. Als Beispiel verwies der Landeshauptmann darauf, dass das Gerücht, die Impfung würde bei jungen Menschen eine Unfruchtbarkeit hervorrufen, medizinisch-wissenschaftlich ganz klar widerlegt wurde. „Alle, die im Zweifel sind, sollen sich ärztlich beraten lassen und sich keinesfalls von falscher Meinungsmache der organisierten Impfgegner beeinflussen lassen“, so Kaiser.

Konkret werden in Zukunft die Zahlen an der impfbaren Bevölkerung festgemacht und liege Kärnten derzeit bei Durchimpfung in dieser Gruppe bei über 61 Prozent Vollimmunisierung. Im Interesse der Bevölkerung erleichtert zeigte sich Kaiser darüber, dass wesentliche Kärntner Forderungen im Zuge der Pandemiebekämpfung durchgesetzt werden konnten. So werden Genesene bis sechs Monate nach Erkrankung geimpften Personen gleichgestellt, werde es österreichweit einheitliche Regeln geben, die sich zudem nicht mehr nach der Inzidenz orientieren sondern wie von Kaiser schon vor Monaten angeregt an der Belegung der Intensivbetten, um diese Ressourcen für die gesamte Bevölkerung zugänglich zu erhalten. Weiters werden auch die PCR-Tests in dieser kritischen Phase weiterhin kostenlos bleiben. Und, dort wo eine hohe Fluktuation herrscht, wie bei den mobilen Impfmöglichkeiten oder in Asylheimen, solle vorrangig der nur mit einem Stich zu verabreichende Impfstoff von Johnson&Johnson zum Einsatz kommen. „Im Mittelpunkt steht der Schutz der Ungeimpften, vor allem unserer Kinder und jener, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können“, fasste Kaiser zusammen.

Auf Anregung des Landeshauptmannes hin, soll der regelmäßige Austausch zwischen Bund, Ländern sowie Expertinnen und Experten auf Grund der derzeitigen Entwicklung, der neuen Maßnahmen, die in Form eines Stufenplans festgelegt sind, wieder regelmäßiger als in den letzten Monaten stattfinden.

Zusammengefasst haben sich die Landeshauptleute heute mit der Regierung auf folgendes Maßnahmenbündel geeinigt, dass immer abhängig von der Intensivbetten-Belegung ist: ab 15. September – Expertinnen und Experten rechnen zu dem Zeitpunkt mit einer 10prozentigen Auslastung der Intensivbetten - sind Antigen-Tests nur mehr 24 Stunden gültig, die FFP2-Maske wird den Mund-Nasenschutz dort ersetzen, wo der jetzt schon verpflichtend ist, für alle anderen Bereiche (Handel) gibt es eine Empfehlung, wieder die FFP2-Masken zu tragen bzw sind Ungeimpfte dazu verpflichtet, und sind 3G-Nachweise für Veranstaltungen ab 25 Personen (bis jetzt ab 100) erforderlich. Alle Maßnahmen werden auch verschärft kontrolliert.

Weitere Verschärfungen treten dann stufenweise in Kraft, sollte die Auslastung auf den Intensivstationen 15 (300 Betten) bzw. 20 Prozent (400 Betten) erreichen. Bei 15 Prozent gilt dann für Nachtgastro und ähnliche Bereiche sowie für Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmern ohne zugewiesene Sitzplätze eine 2G-Regel – Zutritt nur mehr für Geimpfte oder genesene Personen. Wohnzimmertests haben dann keine Gültigkeit mehr. Ab 20 Prozent Auslastung hat ein Antigentest keine Gültigkeit mehr, werden in 3G-Bereichen (Kino, Restaurant …) nur mehr PCR-Tests anerkannt. In Kraft treten die Regeln in den beiden Stufen jeweils sieben Tage nach Überschreitung der Marke.



Rückfragenhinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Robitsch


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.