Presseaussendungen

LOKAL

Zweite Karawankentunnel-Röhre hat Staatsgrenze erreicht

23.09.2021
LH Kaiser und LR Gruber bei Vortriebsfeier – Tunnelröhre reicht auf österreichischer Seite 4.402 Meter in den Berg


Klagenfurt (LPD). Ein weiterer Meilenstein wurde bei der Errichtung der zweiten Röhre des Karawankentunnels auf der A11 Karawanken Autobahn erreicht. So wurde der österreichische Teil des Vortriebs beim grenzüberschreitenden Tunnelprojekt mit Slowenien abgeschlossen. Man ist also nach exakt 4.402 Metern mitten im Berg an der Staatsgrenze zu Slowenien angekommen. Dort trafen sich heute, Donnerstag, Landeshauptmann Peter Kaiser, Straßenbaulandesrat Martin Gruber sowie Vertreter der ASFINAG, der bauausführenden Firma Swietelsky und der slowenischen Autobahnbetreibergesellschaft DARS. Beim symbolischen Tunneldurchschlag kam die Sprengung vom Band, die Tunnelfortsetzung in Richtung Slowenien wurde von Künstler Raphael Pesentheiner auf den Felsen gesprayt.

Kaiser gratulierte und dankte dem tollen Karawankentunnel-Team auch im Namen seiner Partnerin Ulrike Wehr, die Tunnelpatin ist. Die zweite Tunnelröhre werde diesen Verkehrsknoten sicherer machen und entlasten. „Außerdem ist der Tunnel ein weiterer Schritt aufeinander zu. Früher waren Grenzen etwas Trennendes, heute sind sie etwas Verbindendes“, meinte der Landeshauptmann. Diese Investition schaffe zudem viele Arbeitsplätze in Kärnten, nicht nur jetzt während der Bauzeit, sondern nachhaltig für die kommenden Jahrzehnte.

Gruber hob hervor, wie wichtig Investitionen in Infrastruktur allgemein seien. Auch das Land Kärnten habe während der Pandemie in sein Straßennetz investiert und damit Wertschöpfung und Beschäftigung geschaffen. „Außerdem verbinden Straßen Menschen, Generationen und wie hier dieser Tunnel auch Nationen“, so Gruber. Der Vollausbau des Karawankentunnels werde diesen Bereich außerdem sicherer machen und für weniger Staus im Sommer sorgen. Bezugnehmend auf die Klimakrise hob der Landesrat hervor, dass Infrastrukturinvestitionen auch zukünftig stattfinden müssten: „Wir werden Straßen zur Verbindung der Wirtschafts- und Lebensräume weiterhin brauchen, egal mit welcher Antriebstechnologie wir darauf unterwegs sind.“

ASFINAG-Vorstandsdirektor Hartwig Hufnagl betonte, dass Verkehrssicherheit und Verfügbarkeit für die ASFINAG Priorität haben. Diesen Bereich hier würden 10.000 Verkehrsteilnehmer pro Tag passieren, im Sommer seien es bis zu 30.000 pro Tag. DARS-Vorstandsmitglied Peter Gašperšič gratulierte zur außergewöhnlichen Leistung. Auf slowenischer Seite habe es Einsprüche gegen ausgewählte Bieter gegeben, die Verzögerung wolle man durch beschleunigtes Arbeiten aufholen. 40 Prozent des Vortriebes, das seien 1.500 Meter, seien seit Sommer auch in Slowenien geschafft.

Geschäftsführer Andreas Fromm von der ASFINAG Bau Management GmbH bezeichnet den Karawankentunnel als großes Zeichen des österreichischen Tunnelbaus. Trotz der Herausforderungen durch Covid sei man zwei Monate im Zeitplan voraus. Hier entstehe ein Hightech-Tunnel, der die Verkehrssicherheit erhöhe. Swietelsky-Geschäftsführer Wolfgang Pacher hob die Mineure und Mitarbeiter als Menschen mit handwerklichem Können hervor, auf die man sich immer verlassen könne.

Vor ziemlich genau drei Jahren wurde mit den Arbeiten an der zweiten Röhre beim insgesamt 7,9 Kilometer langen Karawankentunnel begonnen. Die Zeit bis zum Tunneldurchschlag – in Slowenien sorgten Einsprüche gegen die Vergabe an ein türkisches Bauunternehmen für eine Verzögerung von mehr als eineinhalb Jahren – nutzt die ASFINAG, um den Tunnel auf österreichischer Seite bereits für die Ausstattung mit Sicherheitstechnik vorzubereiten. Zusätzlich zu den Innenschalen-Arbeiten bis Ende 2022 werden die Entwässerungen sowie anschließend die Fahrbahn fertiggestellt. Der Tunneldurchschlag soll im Herbst 2023 erfolgen, die Verkehrsfreigabe der Neubauröhre ist voraussichtlich Ende 2025. Im Anschluss wird die dann bereits 34 Jahre alte Bestandsröhre saniert, die Gesamtverkehrsfreigabe ist für Ende 2027/Anfang 2028 vorgesehen. Die ASFINAG investiert in diesen Vollausbau inklusive aller Vorarbeiten in Summe 211 Millionen Euro, der reine Tunnelneubau bedeutet für ASFINAG und DARS eine Gesamtinvestition von 320 Millionen Euro.

Infos unter www.asfinag.at



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD Kärnten/Augstein Medien


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.