Presseaussendungen

LOKAL

Volksgruppenrechte in Bewegung

30.09.2021
LH Kaiser bei Tagung bei Hermagoras/Mohorjeva – Diskussionen und Vorträge rund um die Vorteile der Zweisprachigkeit – Ziel ist die Modernisierung des Volksgruppenrechtes


Klagenfurt (LPD). Volksgruppenrechte in Bewegung ist das Thema einer Tagung die unter dem Titel „Gemeinsam 2021 Skupno“ noch bis Samstag (2.10.) in Kärnten stattfindet. Bei der Eröffnung im Hermagoras/Mohorjeva Klagenfurt/Celovec heute, Donnerstag, richtete sich auch Landeshauptmann und Volksgruppenreferent Peter Kaiser mit einer Eröffnungsrede an das Publikum. Unter den hochkarätigen Ehrengästen begrüßte Hermagoras-Direktor Karl Hren den Landtagspräsidenten Reinhart Rohr, NAbg. Nikolaus Berlakovich, NAbg. Olga Voglauer, Igor Zorčič, slowenischer Parlamentspräsident, Ministerin für Auslandsslowenen Helena Jaklitsch und den Klagenfurter Bürgermeister Christian Scheider und viele mehr. Zentrale Frage der Tagung ist die Möglichkeit einer Modernisierung des Volksgruppenrechtes aus regionaler, nationaler, europäischer und internationaler Perspektive. Die Konferenz soll einen Beitrag zur Ausarbeitung von Lösungsansätzen leisten, um letztlich neue Schritte im nationalen und europäischen Volksgruppenschutz zu setzen.

In Kärnten habe sich im Zusammenleben zwischen den Volksgruppen viel getan, betonte Kaiser in seiner Eröffnungsrede. „Der Wert der Zweisprachigkeit wird sukzessive besser verstanden, auch wenn das vielen zu langsam geht“, so der Landeshauptmann. Dennoch müsse die Zweisprachigkeit noch sichtbarer gemacht werden. „Hier sehe ich die größte Chance in der Elementarpädagogik“, ist sich Kaiser sicher und betont: „Auch wenn noch viel zu tun ist, hat sich bereits vieles zum Positiven gewandt.“

Der Schulbereich war es auch, der im Mittelpunkt einer nachmittäglichen Diskussion stand. Kaiser nahm dabei am Podium neben Bürgermeister Bernard Sadovnik, Georg Gombos von der Alpen Adria Universität und Moderatorin Kathrin Stainer-Hämmerle Platz. „Bildung ist immer eng mit Sprache verbunden“, so der Bildungsreferent. Daher setzte Kaiser an den Beginn seines Vortrages einen Abriss über die Entwicklung der slowenischen Schriftsprache. Wichtige Marksteine in der Entwicklung des Schulwesens für die slowenische Volksgruppe und das zwei- und mehrsprachige Bildungsangebot in Kärnten seien die Gründung des Bundesgymnasiums und Bundesrealgymnasiums für Slowenen in Klagenfurt (1957), die Eröffnung der Zweisprachigen Bundeshandelsakademie in Klagenfurt (1990) und der Ausbau einer zweisprachigen Privaten höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in St. Peter bei St. Jakob im Rosental (1989). Letztere wurde bisher als Schulversuch geführt, mit 1. September 2021 wurde das Minderheiten-Schulgesetz für Kärnten ergänzt, sodass „insbesondere für österreichische Staatsbürger der slowenischen Minderheit zweisprachige berufsbildende mittlere und höhere Schulen für wirtschaftliche Berufe geführt werden“ können.

Das Erlernen der zweiten Landessprache sei geprägt von zwei Säulen. „Die erste ist eine sprachenfreundliche Umgebung. Die zweite Säule ist die durchgängige Sprachbildung. Die dritte Säule ist der qualitätsvolle Unterricht“, zitierte Kaiser Sabina Sandrieser, die Leiterin der Abteilung 3 für das Minderheitenschulwesen des Pädagogischen Dienstes der Bildungsdirektion für Kärnten. Die letzte Säule beinhaltet beispielsweise die Entwicklung eines durchgängigen Lehrbuchkonzepts für den Sprachunterricht Slowenisch auf der Primarstufe, Digitales Lernen im Slowenisch Unterricht aber auch die Erstellung von Unterrichtsmaterialien für Slowenisch auf der Sekundarstufe I.

„Je mehr sich das 20. Jahrhundert seinem Ende näherte, desto stärker ließ in Europa der Druck nach, innerhalb der Nationalstaaten die einsprachige Gesellschaft als Ideal anzupreisen. Davon profitierten bisher vor allem die autochthonen Minderheiten. Ihre Sprachen und Kulturen wurden stärker wertgeschätzt als es bis dahin der Fall war. Vor allem die kulturellen Leistungen wurden anerkannt und die Sprachen auch als ökonomische Ressource in den Nachbarschaftsbeziehungen gewürdigt. Und trotz des Rückganges an Sprechern der Volksgruppensprache verloren diese Sprachen im Schul- und Bildungssektor nicht weiter an Boden. Im Gegenteil, sie gewannen an Akzeptanz und Attraktivität selbst in Kreisen, die sich von der Volksgruppensprache bereits verabschiedet haben und fast noch mehr in solchen Gruppen, die zu dieser Sprache und Kultur keine Beziehung hatten. All diese Teilsegmente in der Schule zu befriedigen, erfordert viel Hingebung und eine permanente Qualitätsentwicklung“, zitierte Kaiser Theodor Domej, den langjährigen Fachinspektor für Slowenisch am Landesschulrat für Kärnten.

Abschließend meinte der Bildungsreferent: „Der landesweite Rückgang an Schülerinnen und Schüler macht sich auch im Bereich des Minderheitenschulgesetzes bemerkbar. Dennoch ist der Wert der Sprache erkannt, die Voraussetzungen sind da, wird dürfen nur nicht stehenbleiben. Ich darf Ihnen versichern, dass ich aufmerksam auf die weitere Entwicklung des zweisprachigen Bildungswesens achten und sie nach besten Kräften fördern werde“, betonte Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: Landespressedienst Kärnten/ Jannach/Wajand


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.