Presseaussendungen

LOKAL

Woche des Dialoges auf Augenhöhe

01.10.2021
LH Peter Kaiser eröffnet 31. Volksgruppenkongress – gesamte Woche im Zeichen des Dialoges, des gegenseitigen Austausches, des gemeinsamen Weges in die Zukunft – Kaiser: Identität gepaart mit Interregionalität und Internationalität prägen Gegenwart und Zukunft


Klagenfurt (LPD). Landeshauptmann Peter Kaiser konnte, heute, Freitag, den 31. Volksgruppenkongress im Klagenfurter Konzerthaus eröffnen, nachdem im Vorjahr die Veranstaltung coronabedingt ausfallen musste. Kaiser eröffnete den Kongress im Lichte einer ganzen Woche, die, im Vorfeld des 10. Oktober, geprägt war von Veranstaltungen, Podiumsdiskussionen und Sitzungen, die sich alle mit den Themen Volksgruppen, grenzüberschreitender Dialog und grenzüberschreitende Kooperationen, Mehrsprachigkeit und Vielfalt sowie Zukunft und nächste Generationen beschäftigten.

„Diese Woche war geprägt von Interregionalität, Internationalität, Geschichte, Gegenwart, Zukunft, Dialog und gegenseitigem Verständnis sowie einem gegenseitigen Austausch bis hin zu konkreten gemeinsamen Projekten, die über die Grenzen hinweg umgesetzt werden“, wies Kaiser hin.
Beginnend mit dem Bürgerdialog in Bad St. Leonhard im Beisein von EU-Abgeordneten Othmar Karas, der Tagung der Hermagoras zum Thema Volksgruppenrechte, über die Sitzung des gemeinsamen Komitees Kärnten-Slowenien unter dem Vorsitz von LH Kaiser und des heutigen Kongresses bis hin zur heutigen Verleihung des Europaeus für besondere Verdienste im Sinne des europäischen Gedankens mit EU-Kommissar Johannes Hahn, gilt diese intensive Woche des Dialoges in Kärnten laut Elisabeth Ellison-Kramer, Botschafterin Österreichs in Slowenien, „als Beispielgebend für einen vorbildlichen Austausch, als Vorbild für ganz Europa“.

Der Landeshauptmann eröffnete den Volksgruppenkongress auch mit einem Fazit über die letzten Jahre. „Am Anfang dieses Kongresses stand die slowenische Volksgruppe im Fokus, der Versuch, aufeinander zu zugehen. Daraus entwickelte sich der Kongress zu einem Raum, der gesamteuropäischen Fragen Platz gibt. Das heißt auch, dass im Umgang miteinander sehr viel verbessert werden konnte, dass in vielen Fragen ein gemeinsames Vorgehen erreicht werden konnte, wohl wissend, dass nach wie vor Verbesserungen auch atmosphärischer Natur geboten sind. Die Erfahrung, die wir in Kärnten auch im Zuge der Volksgruppenkongresse gesammelt haben, hat auch bereits in anderen Ländern geholfen, Barrieren zu überwinden“, so Kaiser. So könne der Landeshauptmann das Treffen des gemeinsamen Komitees Kärnten-Slowenien schon als „bilaterales Treffen“ bezeichnen.

Kaiser hob die Wichtigkeit des ständigen Dialoges hervor. „Es geht nicht darum, Widersprüche zu vermitteln, sondern es geht um eine gesellschaftliche Weiterentwicklung im Miteinander, auf Augenhöhe“, so Kaiser. Längst sei Politik im „eigenen Kirchturm überholt und steht in einem globalisierten Europa das Zusammengehörigkeitsgefühl im Vordergrund“. Gegenwart und Zukunft seien laut Kaiser von Gemeinsamkeit geprägt und seien in diesem Sinne Themen zu behandeln, die keine Grenzen kennen und nächste Generationen betreffen, wie beispielsweise der Klimaschutz.
Mit dem heurigen Volksgruppenkongress unter dem Titel "Die Rolle der Kultur in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit" werde laut Kaiser erneut belegt, dass Kultur weit über Grenzen hinaus vermittelt, dass Kultur Identität stärkt und diese gewahrt werden kann. Kaiser verwies damit auch auf einen prominenten Gast des Volksgruppenkongresses. Der Direktor des Wiener Burgtheaters, Martin Kušej beleuchtete in seinem Statement explizit die Rolle der Kultur in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

Schon gestern, Donnerstagabend, sei laut Kaiser bereits kontroversiell diskutiert werden, im Rahmen der Lesung und des Podiumsgespräches „Die gute alte Zeit – Mythos und Realität“ im Vorfeld des Volksgruppenkongresses. Im Zuge dieser Auftaktveranstaltung las Martin Waltz, Bruder von Oscar-Gewinner Christoph Waltz, die Novelle „Die Büste des Kaisers“ von Joseph Roth. Literaturwissenschaftlerin Daniela Strigl und Schriftsteller Janko Ferk diskutierten vor Publikum mit LH Kaiser über das Thema „Die gute alte Zeit – Mythos und Realität“.

Dem diesjährigen Volksgruppenkongress wohnen ua Landesamtsdirektor Dieter Platzer, Landesamtdirektor-Stellvertreter Markus Matschek, Landtagspräsident Reinhart Rohr, der rumänischen Botschafter in Österreich, Emil Hurezeanu, Anton Novak, Generalkonsul Sloweniens in Kärnten, die Abgeordneten Ana Blatnik und Stefan Sandrieser bei. Der Europäische Volksgruppenkongress wird seit 1990 vom Volksgruppenbüro des Landes Kärnten organisiert und durchgeführt. Er zählt zu einer der renommiertesten Veranstaltungen des Landes Kärnten. „Das Ziel und unser Bestreben ist es, aktuelle europäische Volksgruppenthemen mit Fachbeiträgen nationaler und internationaler Referentinnen und Referenten zu beleuchten, immer mit dem klaren Ziel, den gemeinsame Weg hervorzuheben“, sagt Kaiser. Bis zum diesjährigen Kongress haben rund 450 nationale und internationale Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland vorgetragen.


Die Vortragenden des Kongresses sind:
• Mag. Martin Kušej, Die Rolle der Kultur in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit
• Tanja Prušnik Präsidentin des Künstlerhauses, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs, Wien
• Martina Kanzian Projektleiterin Mohorjeva/Hermagoras, Klagenfurt am Wörthersee,
• Andreas Wenninger Attaché für Wissenschaft und Bildung an der Österreichischen Botschaft in Kiew und Leiter des OeAD-Kooperationsbüros, Lemberg
• Prof. Stefan Karner, Historiker
• Valentin Sima Ass.-Prof. i. R., Slowenisches wissenschaftliches Institut (SZI) und Kärntner Kulturgremium/ Fachbeirat für Wissenschaft, Klagenfurt am Wörthersee
• Sandra Kocuvan Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 9 Kultur, Europa, Sport — Referat Beteiligungen und Kultur Interntional; Head of TCP Art and Culture of the Alps-AdriaticAlliance, Graz
• Erwin Josef Ţigla Leiter der Deutschen Vortragsreihe Reschitza und Vorsitzender des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen, Reschitza


Rückfragenhinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerlind Robitsch
Fotohinweis: LPD Kärnten/Peter Just, Dietmar Wajand


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.