Presseaussendungen

LOKAL

Coronavirus 858: Spitäler Kärnten: Coronapatienten immer jünger – Krankheit der jungen Ungeimpften

19.10.2021
LHStv.in Prettner und Spitals-Bettenkoordinatoren Likar und Weber richten erneut Appell an ungeimpfte Bevölkerung – Infektionszahlen und Trend eindeutig: Corona ist Krankheit der Ungeimpften – jüngster Intensivpatient 26 Jahre, Durchschnittsalter der Krankenhaus-Covidpatiengen: 35+/-


Klagenfurt (LPD). Mit einem erneuten Appell, sich gegen Corona impfen zu lassen und diesen Appell mit den aktuellen Infektionszahlen, Bettenbelegungszahlen sowie infizierten Altersgruppen unterlegt, richteten sich heute, Dienstag, Gesundheitsreferentin LHStvin Beate Prettner, selbst Gynäkologin, und die beiden Bettenkoordinatoren der Landesspitäler, Primarius Rudolf Likar (Intensivbetten) und Primarius Jörg Weber (Normalbetten) an die Öffentlichkeit. Die Infektionszahlen, Bettenbelegungen und Sterberaten seien laut den Experten eindeutig: Die Coronainfektion ist eine Erkrankung der jungen, ungeimpften Bevölkerung geworden. Jung, gesund, kräftig und gesundes Immunsystem schützen bei Corona nicht, so der einhellige Tenor.

„Der Vergleich zum Vorjahr, die täglich genaue Beobachtung der Situation und der Vergleich von geimpften und ungeimpften Personen nach Altersgruppen bringen ein eindeutiges Ergebnis: Die Infektionszahlen steigen rasch, die Dynamik ist beschleunigt, die Patienten sind wesentlich jünger und eine Grundgesundheit ist kein garantierter Schutz vor einer schweren Infektion. Andererseits ist klar sichtbar: Die Impfung bremst das Infektionsgeschehen, die Impfung wirkt und ist das einzige Mittel im Kampf gegen die Pandemie“, fasste Prettner zusammen.
Die Gesundheitsreferentin umriss die Situation in den Spitälern und verwies auf 2720 Betten in den 11 Kabeg-Häusern. 200 davon sind Intensivpatienten vorbehalten, derzeit brauchen 63 Coronakranke stationäre Behandlungen im Krankenhaus, 18 davon auf Intensivstationen. „Kärntens Krankenhäuser sind durch die tägliche Koordination untereinander bestens vorbereitet auf den kommenden Anstieg der Infektionen, arbeiten nach einem 5-Stufenplan und versuchen, den Normalbetrieb durch die Abstimmung aufrecht zu erhalten“, betonte Prettner.
Prettner richtete sich in einem dringenden Appell an junge Menschen, sich impfen zu lassen, da die Infektionszahlen eindeutig seien. „Wer Kinder will, soll sich impfen lassen. Eine Coronainfektion während einer Schwangerschaft ist ein Supergau, wie wir ihn leider schon feststellen mussten!“

Likar verdeutlichte die Situation, die sich durch Coronapatienten in den Spitälern auf jede Kärntnerin und jeden Kärntner auswirken würde: „Ein Corona-Intensivpatient blockiert das Bett zwei bis drei Wochen lang. Ein Normalpatient liegt bis zu 5 Tage auf der Intensivstation. Die Erkrankten werden immer jünger, erst heute haben wir eine 26jährige coronainfizierte Person auf die Intensivstation verlegen müssen. Intensivbetten müssen aber auch für Sport-, Verkehrs- und Freizeitunfälle vorgehalten werden. Wenn es knapp wird, müssen wir also planbare OPs verschieben. Wer ungeimpft ist, blockiert Ressourcen für andere Patienten“, so Likar.

Impfdurchbrüche würden aktuell Menschen mit schweren Vorerkrankungen an Herz oder Lunge betreffen, aber selbst diese können - durch die Coronaimpfung besser geschützt - die Intensivstation wieder verlassen. „30 Prozent der Corona-Intensivpatienten verlassen die Intensivstation leider nicht lebend“, stellte Likar klar. Für den Koordinator und Arzt sei ebenso klar, dass nur die Impfung die Menschen schütze. „Fatal ist es, wenn Impfwilligen von anderen Kollegen die Impfung ausgeredet wird. Wir werden eine Normalsituation mit Corona erreichen – Ungeimpfte werden das Pech haben, zu erkranken und eventuell zu sterben“, sagte Likar. Unter den Krankenhaus-Ärzten bestehe eine rund 95%ige Durchimpfung. „Vielleicht überzeugt das auch einige, dass Ärzte vom Schutz der Impfung überzeugt sind“, so Likar.

Weber, Koordinator der Normalbetten in Kärntens Kabeg-Krankenhäusern, verwies auf die Situation im stationären Bereich. „Wer mit Corona ins Krankenhaus auf eine Normalstation kommt, hat nicht einfach Schnupfen. Diese Covid-Patienten haben schwerste Lungenentzündungen, verlassen das Krankenhaus de facto mit einem Loch in der Lunge, womit das Leben niemals mehr so ist wie vorher. Auch auf den Normalstationen liegen junge Menschen – jung, gesund, kräftig, mit einem guten Immunsystem ist keine Garantie, nicht an Corona zu erkranken und auch keine Garantie, nicht schwer zu erkranken“, so Weber.

Die Impfsituation sei noch nicht ausreichend, sodass Corona zu einer Erkrankung einiger weniger werden könne. „Derzeit spielt sich das Infektionsgeschehen unter 150.000 Kärntnerinnen und Kärntnern ab – sie sind die Hauptbetroffenen – nicht mehr die gesamte Bevölkerung. Die anderen sind geimpft oder genesen. In Ländern, in welchen politische Parteien nicht davon profitieren, gegen die Impfung zu sein, ist auch die Impfquote schon sehr viel höher“, erklärte Weber.

Je älter die Menschen in Kärnten, desto mehr Geimpfte gebe es und desto weniger Covid-Infektionen seien in diesem Bereich zu registrieren. Umgekehrt gelte: Je jünger, desto weniger Impfungen, daher mehr Infektionen. „Das Durchschnittsalter der Covid-Patienten in unseren Krankenhäusern ist 35 Jahre, Plus/Minus, vor einem Jahr war es 70!“, verwies Weber auf die eindeutigen Zahlen und verstärkte seinen Impfappell: „Bei der Corona-Schutzimpfung gibt es nur 8 Prozent Impfdurchbrüche, das gibt es bei keiner anderen Impfung. Wir haben hunderte Millionen von Daten, das gibt es ebenso bei keiner anderen Impfung. Die Corona-Impfung ist die effektivste Impfung in der Geschichte der Medizin“, betonte Weber. Zudem gehe es auch um gesamtwirtschaftliche und gesamtgesellschaftliche Folgen. „Steigt die Infektionszahl beispielsweise in Tourismusorten, wird kein Wintertourismus stattfinden!“


Rückfragenhinweis: Büro LHStvin Prettner
Redaktion: Gerlind Robitsch
Fotohinweis: LPD Kärnten


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.