Presseaussendungen

LOKAL

Erste Akademische Feier Bachelorstudium Elementarpädagogik

23.10.2021
LH Kaiser gratulierte Absolventinnen – Sie haben Exzellentes geleistet - Ein investierter Euro in elementarpädagogische frühkindliche Bildungsinstitutionen bringt bis zu 16fachen Nutzen


Klagenfurt (LPD). Anlässlich der ersten Graduierung zum Bachelor of Education des Bachelorstudiums Elementarpädagogik fand heute, Samstag, die akademische Feier im Lakeside Park statt. Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gratulierte allen Absolventinnen und hob ihre exzellente Leistung hervor.

„Es ist ein großer Tag – für Sie, die sie heute als erste in Kärnten nach einer ganz exzellenten Leistung neben Ihrem Beruf graduiert werden. Es ist ein großer Tag für die Pädagogische Hochschule und für alle, die mitgekämpft haben, dass der ehemalige Kinderbetreuungsbereich zu einer Bildungsinstitution geworden und Elementarpädagogik endlich auch im Geiste der Menschen dort angekommen ist, wo sie hingehört – nämlich die erste und wichtigste Bildungsphase in einer Gesellschaft, in der den Jüngsten so viel vermittelt werden kann wie selten irgendwann in einer anderen Situation und in der auch so viel Negatives grundgelegt werden kann. Dessen muss sich mehr als bisher die Gesellschaft und all ihre Entscheidungsorgane bewusst sein“, betonte der Landeshauptmann.

Die Elementarpädagogik sei auch im Regierungsprogramm des Landes Kärnten neben dem Kinderstipendium entsprechend bewertet. „Wir sind in Verhandlungen, Verbesserungen zu erreichen, was die pädagogische Qualifizierung der Arbeit, die Gruppengrößen, aber auch die Bezahlung betrifft“, berichtete der Bildungsreferent. Es werde Geld kosten. „Aber was ist Geld im Vergleich zu Investitionen in die Zukunft dieses Landes und in unsere eigene“, so Kaiser.

Ein investierter Euro in elementarpädagogische frühkindliche Bildungsinstitutionen bringe bis zu 16fachen Nutzen. Keine Amazon-, Google- oder sonstige Aktie bringe so einen Gewinn. „In dem Fall sind die Gewinnerinnen und Gewinner wir als Gesellschaft und daher ist es eine Investition, die aus meiner Sicht mehr als gerechtfertigt ja sich aufdrängend ist“, sagte der Landeshauptmann.

„Es gibt wahrscheinlich wenige, die ermessen können, was jede einzelne von Ihnen in den letzten drei Jahren geleistet hat. 32 Erstgraduierungen, die Mut geben für alle, die nach Ihnen kommen werden und welche die Frau Rektorin und mich dazu veranlasst haben, bereits jetzt die Weichenstellungen für das Jahr 2022 zu legen. Ihnen gebührt jetzt dieser avantgardistische Dank, als erste gezeigt zu haben, was alles möglich ist, wenn man will, wenn man konzentriert ist, wenn man seinen Beruf nicht nur ausübt, sondern liebt und wenn man auch Angehörige hat, die Verständnis aufbringen und die sich gemeinsam mit Ihnen heute freuen. Ich gratuliere Ihnen daher nicht nur als Landeshauptmann und zuständiger Referent, sondern auch als jemand, der wirklich abschätzen kann, was Sie geleistet haben. Ihr seid ganz einfach spitze“, so Kaiser.

Gerhild Hubmann, Leiterin der Bildungsabteilung des Landes, dankte allen Initiatoren, die dieses Studium möglich gemacht haben, welches ein wichtiger Beitrag für die Anerkennung und Wertschätzung der Elementarbildung ist. „Sie können stolz sein, weil sie diese Ausbildung berufsbegleitend, also mit zusätzlicher Belastung und Verantwortung, geschafft haben.“ Diese Veranstaltung sei ein wichtiges wertschätzendes Zeichen, denn die öffentliche Wahrnehmung müsse gesteigert werden. „Sie steigert sich auch und mit Ihrem Abschluss tragen Sie ganz essentiell dazu bei – danke dafür - wir sind stolz auf Sie“, so Hubmann.

Auch Rektorin Marlies Krainz-Dürr betonte in ihrer Festansprache diesen besonderen und einzigartigen Tag: „Sie werden heute als Absolventinnen mit einem akademischen Grad eines Bachelors of Education diesen Raum verlassen und das ist einmalig nicht nur in Kärnten, sondern auch in Österreich. Sie sind die Pionierinnen, die Avantgarde und ich darf Ihnen dazu herzlich gratulieren und meine Bewunderung ausdrücken.“

Österreich werde um eine akademische Grundbildung aller Elementarpädagoginnen nicht herumkommen, denn bislang sei Österreich das einzige Land, das die Ausbildung von Elementarpädagoginnen und – pädagogen nicht auf ein akademisches Niveau gehoben habe. „Der Kindergarten ist die allerwichtigste Bildungseinrichtung. Hier wird der Grundstein für eine spätere Bildungslaufbahn eines Kindes gelegt. Was hier versäumt wird, kann man später nur sehr schwer nachholen“, sagte die Rektorin. Gut ausgebildete Pädagoginnen und Pädagogen seien wichtig für eine faire und chancengerechte Entwicklung aller Kinder, wobei aber kognitives Wissen alleine nicht ausreiche. „Es braucht auch Menschen, die fähig sind, sich liebevoll in Kinder hineinzuversetzen und welche die Fähigkeit der Empathie entwickelt haben und die wissen, dass es zur Bildung Kopf, Hand und natürlich auch das Herz braucht.“

Zur Bildung gehöre Mut zum selbständigen Handeln, Verantwortung und ein unbedingter Respekt vor jedem Menschen. Daher habe man zum allgemeinen Akademischen Eid einen pädagogischen Eid entwickelt, der auf den Werten Viktor Frankl, dem Namensgeber der Pädagogischen Hochschule, beruhe. „Es soll Sie daran erinnern, dass Sie eine ganz persönliche Verantwortung haben für das Ihnen anvertraute Kind und dass Sie in jedem Kind nicht das sehen sollen, was es jetzt ist, sondern das, was es einmal werden könnte.“

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Streichquartett der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik. Die Moderation übernahm Maria Wobak, Leiterin der Servicestelle Öffentlichkeitsarbeit an der Pädagogischen Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule.



Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig
Foto: LPD Kärnten/Walter Szalay


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.