Presseaussendungen

LOKAL

Wildwarngeräte sorgen für Verkehrssicherheit

29.10.2021
Land Kärnten und Kärntner Jägerschaft weiten gemeinsames Projekt aus, um Dämmerungsunfälle und Straßenfallwild zu reduzieren – LR Gruber: Über 11.000 Wildwarngeräte bereits im Einsatz, Zahl soll jetzt deutlich erhöht werden


Klagenfurt (LPD). So genannte Wildwarngeräte werden seit einigen Jahren in Kärnten eingesetzt, um das Straßenfallwild und damit auch Unfälle zu vermeiden. In einem Abstand von 30 bis 50 Metern werden die kleinen Geräte auf Straßenpflöcken befestigt, um bei einem herannahenden Fahrzeug Wildtiere abzuschrecken, die im Begriff sind, bei Dunkelheit eine Straße zu überqueren. Bisher konzentrierte sich das gemeinsame Projekt von Land Kärnten und Kärntner Jägerschaft aber vor allem auf die Bezirke Völkermarkt und Klagenfurt Land, die eine besonders hohe Fallwilddichte aufweisen. „Wir wollen dieses wichtige Projekt nun in die Breite bringen und sukzessive weitere Gebiete Kärntens mit Wildwarngeräten ausstatten, um für mehr Verkehrssicherheit zu sorgen“, betont Landesrat Martin Gruber. Er hat deshalb eine Aufstockung der finanziellen Mittel aus dem Straßenbau- sowie dem Jagdreferat dafür angekündigt.

„Die Jäger in den 107 teilnehmenden Jagdgebieten bestätigen einen drastischen Rückgang der Fallwildzahlen und somit eine positive Entwicklung in der großen Frage des Zusammenlebens von Wild und Mensch in einer Kulturlandschaft. Wir sind deshalb bestrebt, diese Entwicklung auszuweiten und weitere Straßenabschnitte mit Wildwarngeräten auszustatten“, unterstreicht auch Landesjägermeister Walter Brunner. Beim Wechsel von Sommer- in Winterlebensräume sind Wildtiere sehr oft gezwungen, Straßen zu überqueren. Die Unfälle, die dabei vor allem in der Dämmerung und in der Nacht passieren, führen zu hohen Sachschäden, nicht selten auch Personenschäden und kosten vielen Wildtieren das Leben.
„Wir wissen aus anderen Bundesländern, dass ein dichtes Netz an Wildwarngeräten das Fallwild um bis zu 70 Prozent reduzieren kann. Das will ich auch für Kärnten erreichen“, sagt Gruber. Die Anzahl der über 11.000 Wildwarngeräte, mit denen derzeit 195 Straßenkilometer in Kärnten ausgerüstet sind, soll deshalb sukzessive erhöht werden. Damit wollen Gruber und Brunner auch erreichen, dass Wildtiere nicht einfach von einem geschützten Straßenabschnitt auf einen Bereich ausweichen, der noch nicht mit Warngeräten ausgestattet ist und es somit zu einer Verlagerung statt einer Reduktion von Wildunfällen kommt. Heuer stehen dafür 40.000 Euro – und damit 10.000 Euro mehr als bisher – aus Landesmitteln zur Verfügung.

Die Wildwarngeräte, die von den Kärntner Jägern selbst montiert werden, kombinieren eine hochfrequente Tonabgabe mit optischen Warnreizen. Sie sind mit LEDs ausgestattet, die bei Lichteinfall durch Fahrzeugscheinwerfer für ca. 10 Sekunden an und abschwellenden Töne aussenden. Gleichzeitig beginnen die LEDs für denselben Zeitraum abwechselnd blau und gelb zu blinken. Die Tonfrequenz kann verändert werden, je nachdem ob sich die Strecke in der Nähe eines Wohngebietes befindet, um Rücksicht auf die Anwohner zu nehmen. Die Effizienz der Wildwarngeräte hängt auch stark von einer regelmäßigen Wartung ab. „Das Projekt erfordert eine intensive Betreuung. Die Geräte müssen regelmäßig gereinigt werden. Unsere teilnehmenden Mitglieder kümmern sich vorbildlich darum, defekte Geräte binnen weniger Tage auszutauschen, um Lücken an den Straßenabschnitten zu vermeiden“, informiert Brunner. Die Ausweitung des Projektes wird ein mehrjähriger Prozess. Nicht alle von Wildwechsel betroffenen Straßenabschnitte können sofort ausgestattet werden. Realistischer Weise müsse auch klar sein, dass man Wildunfälle nie zur Gänze verhindern werde können. „Aber wir haben hier eine wirksame Maßnahme zur Erhöhung der Verkehrs- und Wildsicherheit. Und die Kärntner Jäger leisten dabei einen sehr wichtigen Beitrag, wofür ich mich ausdrücklich bedanken“, so Landesrat Martin Gruber abschließend.


Rückfragenhinweis: Büro LR Gruber
Redaktion: Wedenigg/Stirn
Fotohinweis: Büro LR Gruber


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.