Presseaussendungen

LOKAL

Coronavirus 873: Land Kärnten verschärft 3G-Kontrollen

03.11.2021
Experten des Koordinationsgremiums in Abendsitzung – Hauptthema Kontrollen: eventuelle Ausreisekontrollen aus Hochrisikogebieten, generelle Kontrollen und 3G am Arbeitsplatz – PCR-Gurgeltests ab 8. November abzuholen, Registrierung ab 6. November


Klagenfurt (LPD). Gestern, Dienstagabend, haben Experten des Koordinationsgremiums mit Vertretern der Bezirkshauptmannschaften und der Polizei sich in einer Sitzung über das generelle Thema Kontrollen der Coronaschutzmaßnahmen ausgetauscht. Zum einen ging es um die generellen Kontrollen, die in Betrieben, bei Gästen, Kultureinrichtungen, bei Veranstaltungen und Sportereignissen durchgeführt werden. „Vorige Woche gab es 3.000 Kontrollen dieser Art mit acht Beanstandungen und Strafen. Wir werden nicht das Strafausmaß erhöhen, aber die Kontrollen verstärken, darauf haben wir uns gestern geeinigt“, teilt Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes heute mit.

Ein weiteres Thema waren allfällige Ausreisekontrollen aus Hochrisikogebieten, wie es beispielsweise den Bezirk Villach Land treffen könne. Hochrisikogebiete, die weitere regionale Schutzmaßnahmen fordern, sind definiert durch eine Inzidenzzahl, aber auch durch die Intensivbettenbelegung im Land sowie die Durchimpfungsrate im Bezirk. Zudem muss die Überschreitung der Inzidenzzahl von 500 oder mehr (je nach Bezirk) 7 Tage lang durchgehend gegeben sein, damit beispielsweise Ausreisekontrollen stattfinden. Die Intensivbettenbelegung aller Spitäler wird deshalb herangezogen, weil Coronaintensiv-Patienten auf ganz Kärnten aufgeteilt werden müssen, um den Betrieb der einzelnen Intensivstationen so gut wie möglich aufrecht zu erhalten, da ohne Lockdown viel mehr Betten für Freizeit-, Sport- und Autounfälle oder Schlaganfälle und Herzinfarkte vorgehalten werden müssen. „Die Ausreisekontrollen werden, wenn dann nötig, von der jeweiligen BH mit der Polizei koordiniert und stichprobenartig durchgeführt werden“, informiert Kurath.

Die derzeitige Infektionslage in Kärnten lässt vermuten, dass auch weitere Maßnahmen notwendig sein werden. Heute wurden 338 Neuinfektionen, 175 Neugenesene gemeldet und müssen in Kärntens Spitälern 115 Personen behandelt werden, 23 von ihnen auf Intensivstationen (3 von diesen vollständig geimpft). Die Inzidenz in Kärnten wird mit 399 beziffert, ab einer Inzidenz von 600 über 7 Tage, wird ganz Kärnten Hochrisikogebiet. Derzeit beobachten die Experten Villach Land, dort liegt die Inzidenz am zweiten Tag über 500 (568,4). Spittal weist heute eine Inzidenz von 441,6 auf, gilt ab 500 (an 7 aufeinanderfolgenden Tagen) als Hochrisikogebiet.

Ein weiteres Thema war das seit gestern geltende 3G am Arbeitsplatz mit der Übergangsfrist bis einschließlich 14. November. In diesem Zeitraum dürfen jene, die keinen 3G-Nachweis erbringen können noch mit FFP2-Masken das Betriebsgelände bzw. ihren Arbeitsplatz aufsuchen. Derzeit wird noch auf Durchführungsbestimmungen seitens des Bundes gewartet. „Die 3G-Kontrollen am Arbeitsplatz obliegen zum einen dem Unternehmer, was ja auch in seinem Sinne sein muss und zum anderen der Gesundheitsbehörde, die Betriebe kontrollieren und die entsprechenden Strafen aussprechen kann“, so Kurath. Das Land, konkret die Abteilung 5 Gesundheit, hat sich auch an den Bund gewandt, weil nicht klar definiert ist, wie die Kontrollen von Seiten der Behörden definitiv durchgeführt werden sollten.

„Die Experten haben explizit darauf hingewiesen, dass auf Grund der kritischen Lage in den Krankenhäusern und der massiv ansteigenden Infektionszahlen trotz Stufenplan des Bundes laufend Änderungen bei den Schutzmaßnahmen vorgenommen werden können. Eine Landeshauptleute-Konferenz am Freitag wird unter anderem die weitere Vorgehensweise von Seiten des Bundes bezüglich seines Stufenplanes klären“, weist Kurath hin.

Gestern hat das Land auch „Kärnten gurgelt für mehr Sicherheit“ präsentiert – ab Montag, 8. November, kann jede Kärntnerin und jeder Kärntner 3 PCR-Gurgeltests in Apotheken und Spar-Filialen abholen und dort auch wieder abgeben, damit die Laboruntersuchung stattfinden kann. Ab 6. November können sich alle, die diese Tests durchführen wollen, registrieren (test.zmdx.at) . Das Land Kärnten wird auf seiner Homepage alle Infos, Anleitungen und Erklärvideos veröffentlichen (coronainfo.ktn.gv.at). Auch die Standorte der Apotheken und Spar-Filialen. Bestehende PCR-Testungen in den Teststraßen und Apotheken bleiben aufrecht, auch für all jene, die über keine digitale Möglichkeit für die PCR-Gurgeltests verfügen.


Rückfragenhinweis: Landespressedienst, Gerd Kurath, 0664 80536 10219
Redaktion: Gerlind Robitsch


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.