Presseaussendungen

LOKAL

Kärntner Feuerwehren sind Garant für Sicherheit

25.02.2022
LR Fellner, LFK Robin: Heimische Feuerwehren waren 2021 erneut einsatzmäßig stark gefordert, retteten 655 Menschenleben und leisteten 1,6 Millionen ehrenamtliche Stunden für die Kärntner Bevölkerung.


Klagenfurt (LPD). Mehr als 17.186 Einsatztätigkeiten verzeichneten die Kärntner Feuerwehren im Berichtsjahr 2021. Auch dieses Jahr war wieder geprägt von Herausforderungen durch die Corona Pandemie. Diese wurden allerdings erneut bravourös gemeistert: „Die 428 Feuerwehren unseres Bundeslandes, mit ihren fast 24.500 Kameradinnen und Kameraden, leisteten in Summe 1,6 Millionen ehrenamtliche Stunden und retteten 655 Menschenleben, bei den 5.300 Brand- und 11.886 technischen Einsätzen“, berichtet Feuerwehrreferent Landesrat Daniel Fellner, der sich im Rahmen der heutigen Pressekonferenz beim Landesfeuerwehrverband gemeinsam mit Landesfeuerwehrkommandanten Rudolf Rubin auch herzlichst bei den Kameradinnen und Kameraden bedankte: „Ihr seid mit ein Grund dafür, dass man sich jederzeit sicher fühlen kann in diesem Land. Vielen Dank für Euren Einsatz, vielen Dank für Euer Engagement“. Mit mehr als fünf Millionen Euro seien allein die geleisteten 225.000 Einsatzstunden, bei einem Stundensatz von 24 Euro, eine unbezahlbare Sicherheitsgarantie für die Bevölkerung in unserem Bundesland.
Zwei Arbeitswochen investierte in Summe jedes einzelne Mitglied einer Kärntner Feuerwehr in vorbeugende Maßnahmen zur Gefahrenabwehr.

Im Vergleich zu den Nachbarbundesländern Salzburg und Steiermark blieb Kärnten 2021 zum Glück von großen überregionalen Unwetterfolgen verschont. Lokale Hotspots bei wetterbedingten Hilfeleistungen – wie Sturmeinsätze, Hochwasser und Pumparbeiten nach Starkregenereignissen forderten die Kärntner Feuerwehren oft über Stunden.

Trotz der Pandemie und vielen Einsätzen konnte die Nachwuchsarbeit der Kärntner Feuerwehren im vergangenen Jahr weiter forciert und ausgebaut werden. Mehr als 1.500 junge Mädchen und Burschen stellen sich bereits jetzt in den Dienst der guten Sache und mit acht neugegründeten Feuerwehrjugendgruppen im letzten Jahr ist die Tendenz steigend.

Dass auch die erwachsenen Kameradinnen und Kameraden der Kärntner Feuerwehren sehr wissbegierig sind, zeigen die Zahlen für die Aus- und Weiterbildung. In Summe besuchten 5.485 Personen eine der mehr als 150 möglichen Weiterbildungsveranstaltungen in den Bezirken oder in der Landesfeuerwehrschule. Jedes dritte aktive Mitglied der Feuerwehr drückte die Schulbank und leistete somit einen Beitrag zum sicheren Einsatz.

„Die pandemiebedingte Gratwanderung zwischen professioneller Einsatzbewältigung und einsatzrelevanten und notwendigen Schutzmaßnahmen forderte unsere Einsatzkräfte im vergangenen Jahr enorm. Die Kameradschaft und die daraus resultierenden gesellschaftlichen Zusammenkünfte bei Festveranstaltungen, Jubiläumsfeierlichkeiten und Leistungsbewerben musste auch im Jahr 2021 sehr unter der Pandemie leiden. Mit hoffnungsvollem und motiviertem Blick liegt der Fokus unserer Kameradinnen und Kameraden bereits auf dem Jahr 2022“, so Landesfeuerwehrkommandant Ing. Rudolf Robin in seinen Ausführungen.

Oberste Priorität lag und liegt in der Unterstützung der Kärntner Feuerwehren im Sinne einer nachhaltigen Aufrechterhaltung der Einsatzqualität und der Kompetenzen der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden. Mit 1. April 2021 ist ein modernes und zeitgemäßes neues Kärntner Feuerwehrgesetz (K-FWG 2021) in Kraft getreten. Fellner: „Das von Feuerwehren für Feuerwehren erarbeitete Gesetz ist hochmodern und gewährleistet beste Bedingungen für unsere Feuerwehrleute. Das ist mir als zuständiger Referent ein Herzensanliegen“.

Um den Wehren die Arbeit weiterhin nachhaltig zu erleichtern, setzt man auch auf Neuanschaffungen: So wurde zur gezielten Bekämpfung von Wald- und Vegetationsbränden jeder Kärntner Feuerwehr ein Basisequipment zu 100% ausfinanziert von Bund, Land Kärnten und aus den Fördermitteln des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes übergeben. Für den schnellen und effizienten Einsatz bei Hochwasserereignissen wurde vom Land Kärnten 1.200 Meter langer mobiler Hochwasserschutz angekauft und den dezentralen Hochwasserstützpunkten der Feuerwehren ausgefolgt. Zusätzlich wurden für den Ankauf von Einsatzbekleidung und zeitgemäße Ausrüstung in Summe 3,7 Millionen Euro an Fördermitteln an die Kärntner Gemeinden ausbezahlt.


Rückfragehinweis: Büro LR Fellner
Redaktion: Fischer/Vouk
Fotohinweis: LFKDO Kärnten/Sticker


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie
_ga, _gat, _git Google Daten werden anonymisiert erfasst 2 Jahre HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.