Presseaussendungen

POLITIK

Europäisches Gipfeltreffen rückt Wichtigkeit der Regionen in den Fokus

27.02.2022
Russland-Ukraine-Krieg Thema bei Gipfeltreffen - EU vor Herausforderungen: Demokratie, Krisenbewältigung, Mitsprache der Regionen und Städte – LH Kaiser vor Ort beim Gipfel in Marseille: „Regionen und Städte stellen Bürger in den Mittelpunkt, Gebietskörperschaften sind Grundsteine der Demokratie“


Klagenfurt (LPD). Der Europäische Gipfel der Regionen und Städte am 3. und 4. März in Marseille ist ein Treffen lokaler Vertreter, das vom Europäischen Ausschuss der Regionen organisiert wird, um die zukünftigen Herausforderungen der EU zu erörtern. Auch EU-Referent LH Peter Kaiser wird als AdR-Mitglied vor Ort sein. Der Gipfel wird aktuell aber auch ganz im Zeichen der derzeitigen Kriegsauseinandersetzung Russland-Ukraine stehen, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wird daher dem Gipfel der Regionen beiwohnen. Kaiser: „Es kann leider keinen aktuelleren Anlass geben, über Demokratie, Freiheit und Frieden und die Rolle, die die Regionen dabei einnehmen, zu sprechen. Ebenso müssen wir über die Auswirkungen eines den EU Ländern so nahen Krieges, quasi vor den Toren der Union, und der Sanktionen gegen Russland durch die EU sprechen“, betont Kaiser in Anbetracht der kriegerischen Auseinandersetzung.

„Der Gipfel selbst hat ein wesentliches Ziel: Es müssen die Stimmen der Regionen und Städte in Zukunft mehr gehört werden. Sie sind als Gebietskörperschaften die Grundsteine der Demokratie, leisten damit direkt am Bürger einen wesentlichen Beitrag zur Demokratie und sind in der Lage, den Bürger in den Mittelpunkt zu stellen. Daher müssen die Regionen und Städte als wichtiger Teil des demokratischen Gefüge der EU positioniert und gefördert werden“, so Kaiser. Die EU stehe laut Kaiser vor großen Herausforderungen, wie der Bewältigung die Pandemie mit ihren Folgen, die Frage des Natur- und Umweltschutzes, oder die Flüchtlingsbewegungen.

„Jeder Verbesserung des demokratischen Funktionierens der EU liegt damit die stärkere Einbeziehung der lokalen und regionalen Gebietskörperschaften zu Grunde. Sie sind das Fundament der EU“, betont Kaiser. Das spiegle sich auch in der Kohäsionspolitik wieder, eines der wirksamsten Instrumente, um regionale Unterschiede innerhalb der EU aufzuheben. „Auch hier ist eine engere Zusammenarbeit zwischen den Aufbauplänen der EU nach der Pandemie und der Kohäsionspolitik notwendig, um die Regionen und Städte zu unterstützen“, hält Kaiser fest.
Die EU besteht aus 240 Regionen, 90.000 Gemeinden und über 1,2 Millionen lokal und regional gewählten Politikern, die 450 Millionen Menschen vertreten.

Dementsprechend liege dem Gipfel auch ein Manifest zu Grunde. „Das Marseille-Manifest ist ein Aufruf an Europas Staats- und Regierungschefs in Bezug die Stimmen aus den Regionen und Städten verstärkt zu hören. Die gewählten Volksvertreter in den Regionen und Städten der gesamten EU setzen sich dafür ein, Europa den Menschen näher zu bringen“, erklärt Kaiser. Immerhin würden 70 % der EU-Rechtsvorschriften auf lokaler und regionaler Ebene umgesetzt. So sei die Annahme eines Bottom-up-Ansatzes für die Entscheidungsfindung in den EU-Institutionen notwendig, um die EU den Menschen näher zu bringen und das Vertrauen in die EU als ein demokratisches Projekt zu stärken.

„Wir fordern in diesem Manifest daher, dass der AdR über seine derzeitige beratende Funktion hinaus schrittweise zu einer verbindlichen Rolle in einer begrenzten Anzahl von Politikbereichen mit einer eindeutigen territorialen Dimension aufgewertet wird“, zitiert Kaiser aus dem Manifest.


Die Konferenz zur Zukunft Europas sei laut Kaiser auch eine einzigartige Gelegenheit für die junge Generation. „Junge Menschen, die die Zukunft in der Hand haben, sie gestalten, die Herausforderungen ebenso annehmen und bewältigen werden, die Werte der EU, des gemeinsamen, friedlichen Europas tragen müssen, können sich an den Diskussionen zu den Herausforderungen und Prioritäten der EU beteiligen, ihr Beitrag wird im Europäischen Jahr der Jugend auch im Fokus stehen“, sagt Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerlind Robitsch
Fotohinweis: LPD Kärnten


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie
_ga, _gat, _git Google Daten werden anonymisiert erfasst 2 Jahre HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.