Presseaussendungen

LOKAL

Tour-Start: Tag X. Blackout in Kärnten.

30.03.2022
LH Kaiser und LR Fellner bei Info-Veranstaltung in Ferlach: Keine Panikmache sondern Appell an die Eigenverantwortung – Mit Informationen die Menschen auf den Ernstfall vorbereiten - Alle Infos auf https://blackout-kaernten.at/


Klagenfurt (LPD). „Wir wollen nicht Angst und Panik erzeugen, sondern wir übernehmen Verantwortung und wollen mit Veranstaltungen wie dieser sensibilisieren.“ Darin waren sich gestern, Dienstag, alle Redner beim großen Auftakt der kärntenweiten Blackout-Infotour einig. Die erste von insgesamt 10 Veranstaltungen ging unter dem Titel „Tag X. Blackout in Kärnten.“ in Ferlach über die Bühne. Moderatorin Martina Klementin begrüßte neben LH Peter Kaiser und Katastrophenschutzreferent LR Daniel Fellner auch Markus Hudobnik, Katastrophenschutzbeauftragter des Landes, Christian Gamsler, Ferlachs Vizebürgermeister und stellvertretender Katastrophenschutzbeauftragter des Landes, sowie Rudolf Schober, Präsident des Zivilschutzverbandes Kärnten, und Herbert Saurugg, internationaler Blackout-Experte. Zahlreiche Experten schätzen das Risiko eines Blackouts in den nächsten fünf Jahren als sehr hoch ein. Dabei spricht man von einem Blackout erst dann, wenn es sich um einen länger andauernden und überregionalen Stromausfall handelt, der somit mehrere Bundesländer oder Länder betrifft. In den nächsten Wochen und Monaten sollen die Kärntnerinnen und Kärntner über Werbespots, Infoveranstaltungen aber auch über die Homepage https://blackout-kaernten.at/ darauf vorbereitet werden. Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen möglichst lange ohne Hilfe von außen zurechtkommen.

„Das Land Kärnten beschäftigt sich seit dem Jahr 2009 intensiv mit diesem Thema. Behörden und Einsatzorganisationen sind dazu im ständigen Austausch und für den Fall eines Blackouts gut ausgestattet. Jetzt ist es an der Zeit auch an die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger zu appellieren“, so Kaiser. Man wolle dazu beitragen, dass sich die Menschen mit dem Thema aktiv auseinandersetzen, um im Ernstfall gerüstet zu sein und Verantwortung für sich aber auch für andere übernehmen zu können. „Nehmen Sie von dieser Veranstaltung möglichst viel Wissen mit und geben Sie es an andere weiter“, rief er auf, und bedankte sich bei allen die sich aktiv an den Vorbereitungen beteiligen und damit schon jetzt Verantwortung übernehmen.

Er habe keine Angst, aber durchaus Sorge. Als Politiker der es sich zum Ziel gesetzt hat offen und ehrlich zu kommunizieren setzt Fellner sich daher bereits seit Beginn seiner Amtsperiode intensiv für die Blackoutvorsorge ein. „Wie lange ein Blackout dauert, hängt vom Grund des großflächigen Ausfalls ab“, weiß Fellner. Wie lange man sich aber selbst versorgen kann, hänge zu einem großen Teil von den eigenen Vorbereitungen ab. „Es ist daher gut, dass die heutige Veranstaltung so stark besucht ist. Denn je mehr Menschen gut gerüstet sind, desto besser werden wir das Szenario letztlich beherrschen“, betonte der Katastrophenschutzreferent.

Während Saurugg in seinem Referat das Blackout, mögliche Ursachen und die Folgen beschrieb, gab Hudobnik einen spannenden Überblick über die Vorbereitungen von Seiten des Landes. Die Abläufe im Fall eines Blackouts seien bestens koordiniert. In Zusammenarbeit mit den Behörden, wichtigen Infrastruktureinrichtungen und Einsatzorganisationen sei im Hintergrund schon vieles geregelt. „Unser Ziel ist es, einen Schritt voraus zu sein“, versicherte er. Schober ging auf die Möglichkeiten ein, die jede Kärntnerin und jeder Kärntner nutzen sollte, um den eigenen Haushalt krisensicher zu machen. Infos dazu gibt es auch auf der Homepage http://www.siz.cc/kaernten.



Alle weiteren Termine zur Info-Tour finden Sie unter https://blackout-kaernten.at/


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Büro LR Fellner
Redaktion: Susanne Stirn
Fotohinweis: LPD Kärnten/ Just


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie
_ga, _gat, _git Google Daten werden anonymisiert erfasst 2 Jahre HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.