Presseaussendungen

LOKAL

Kärnten ermöglicht als erstes Bundesland ganzjähriges Eistraining

13.05.2022
Vorreiter: Kärnten startet Pilotprojekt – 365 Tage Training am Eis in der Eissporthalle Ferlach – LH Kaiser: „Kärnten ist Sportland, wir schaffen beste Bedingungen für Breiten-, Nachwuchs- und Spitzensport“


Klagenfurt (LPD). Ein in Österreich einzigartiges Pilotprojekt startet in Kärnten. In der Eissporthalle Ferlach gibt es erstmals an 365 Tagen Trainingsmöglichkeiten für Eishockey-, Kunsteislauf-, Eisschnelllauf- und Parahockey-Sportlerinnen und Sportler. Zusätzlich wird es für die Eissport-Begeisterten und Sportler stark vergünstigte Eintrittspreise geben.

Sportreferent LH Peter Kaiser stellte heute das Projekt mit Landessportdirektor Arno Arthofer, Bgm. Ingo Appe, Mario Kulnig, GF der HTC-Eissport GmbH, Günther Ropatsch und Stefan Oberdorfer vom EHV und dem Eislaufverbands-Präsidenten Markus Petschacher in Ferlach der Öffentlichkeit vor. Es ließ sich auch Kärntens Eisschnelllauf-Spitzenathletin Vanessa Herzog nicht nehmen, bei der Präsentation anwesend zu sein und auf die Wichtigkeit der Trainingsmöglichkeiten hinzuweisen, die sich auch selbst in der Eishalle nun nützt.

„Dies ist ein einzigartiges Angebot in Österreich. Kärnten ist ein Sportland und es ist unsere Aufgabe, für alle Sportlerinnen und Sportlern im Breiten-, Nachwuchs- und Spitzensport beste Rahmenbedingungen zu schaffen. Kärntens Spitzensportler liefern weit über die Grenzen hinaus bei Europawettbewerben, Weltmeisterschaften oder bei Olympia ihre Bestleistungen. Eine Grundlage dafür sind die infrastrukturellen Einrichtungen diverser Sportarten“, betonte Kaiser bei der Pressekonferenz und verweist auf Vorbilder wie Vanessa Herzog, die Carinthian Steelers im Bereich Parahockey oder die Traditionsvereine KAC und VSV.

Mit der zusätzlichen Trainingsmöglichkeit in Ferlach werde Kärnten seinem Ruf als Eissportbundesland Nummer 1 gerecht und trage dazu bei, das Leistungsniveau der Sportlerinnen und Sportler zu steigern.

Von Mai bis September wird die Eishalle in Ferlach den Sportlerinnen und Sportlern nun auch im Sommer zur Verfügung stehen, an Stelle der 140 Euro für die vorgesehene Zeitspanne, sind lediglich 40 Euro zu bezahlen. 3 Stunden pro Woche stehen den Vereinen für ihr Training zur Verfügung. „Ein weiterer Aspekt: Jede Nachwuchssportlerin, jeder Nachwuchssportler sollte die gleichen Voraussetzungen haben, jedem Kind sollte der Zugang zu Sporteinrichtungen ermöglicht werden. Hier ist zudem die gesamte Breite des Eissports zu sehen“, so Kaiser.
Gerade die Pandemie habe die Wichtigkeit des Sports und der Bewegung aufgezeigt, Bewegung an und für sich, sozialer Austausch, sich messen, sich treffen und Spaß haben, vereinen laut Kaiser sportliche Aktivitäten in sich.

Arno Arthofer, der die Anwesenden begrüßte, fasste zusammen: „Hier schließt sich ein Kreis im Sinne des Sports: Vereine, Verbände, Schulen, Infrastruktur – mit dem Projekt in Ferlach haben wir ein Ganzjahresangebot, das vor allem die Begeisterung der Jugend für eine Sportart aufrechterhält“, so Arthofer.

Bürgermeister Ingo Appe, dankte allen, die dazu beigetragen haben, dass dieses „Bauprojekt in eineinhalb Jahren Bauzeit umgesetzt werden konnte und das mit der Ergänzung durch ein Hotel, das sich noch in Bau befindet, das Sport- und Übernachtungsangebot in der Sportstadt Ferlach wesentlich erweitert und qualitativ auf ein neues Niveau hebt. Schon jetzt sei die Eishalle, die mit 1. Mai in Betrieb ging, gut austelastet.
Mario Kulnig, als GF, hob vor allem den Vorteil für die Nachwuchsarbeit im Eissport durch das Ganzjahresangebot hervor. „Nun wird es leichter, die Begeisterung der Jugendlichen für den Eissport auch über die Sommermonate aufrecht zu erhalten, sie werden weniger in andere Sportarten abwandern!“
Stefan Oberdorfer dankte ebenso allen Beteiligten, dass nun auch der Paraeissport eine Heimstätte finden habe können, die die alle Voraussetzungen für die Ausübung des Sports mitbringe, wie eigenen Unterbringungsmöglichkeiten für Sportgeräte.
Markus Petschacher und Günther Ropatsch zeigten sich erfreut, dass die Mannschaften und Sportler nun in den Sommermonaten nicht mehr in andere Bundesländer oder Staaten ausweichen müssen und hier vor Ort in Kärnten trainieren können. Vor allem die Nachwuchsarbeit werde erleichtert.

10 Vereine nehmen bereits an der Aktion teil. Der Kärntner Eishockeyverband alleine zählt derzeit 49 Vereine mit 77 Mannschaften und über 2.100 aktiven Spielern und Spielerinnen.


Rückfragenhinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerlind Robitsch
Fotohinweis: LPD Kärnten/Peter Just


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie
_ga, _gat, _git Google Daten werden anonymisiert erfasst 2 Jahre HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.