Stellenausschreibungen vom 07.11.2019

Amt der Kärntner Landesregierung

In der Kärntner Landesverwaltung wird nachstehende Planstelle zur Besetzung ausgeschrieben:

Abteilung 5 - Gesundheit und Pflege

Eine Planstelle im „Gehobenen Verwaltungsdienst“ als Lebensmittelinspektor/in

Bewerber/innen um diese Planstelle haben nachzuweisen: a) abgeschlossene Reife- oder Diplomprüfung an einer einschlägigen höheren technischen und gewerblichen Lehranstalt, einschlägigen höheren land- und forstwirtschaftlichen Lehranstalt, höheren Lehranstalt für Tourismus oder höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, oder b) ein Kolleg-Abschluss an einer der oben genannten Lehranstalten oder ein Abschluss an einer Sonderform der unter lit. a genannten Lehranstalten, oder c) eine Reifeprüfung an einer höheren Schule oder eine Berufsreifeprüfung jeweils in Verbindung mit einem einschlägigen Lehr- oder Facharbeiterabschluss (Abschlussprüfung); erfolgreich abgeschlossener Ausbildungskurs für amtliche Organe nach dem Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz (LMSVG) bzw. die Bereitschaft, den Ausbildungskurs nach der LMSVG-Aus- und Weiterbildungsverordnung BGBl. II Nr. 275/2008 i.d.g.F. zu absolvieren; sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse, besonders MS Office; mehrjährige Berufs- und Verwaltungserfahrung; Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Führerschein der Klasse B.

Um die mit dieser Planstelle verbundenen Aufgaben erfüllen zu können, müssen die Bewerber/-innen weiters selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten, hohe Belastbarkeit und Kommunikationsbereitschaft, objektive und problemlösungsorientierte Arbeitsweise, Bereitschaft zur Leistung von Überstunden, gute Umgangsformen und Verhandlungsgeschick, Kontaktfreudigkeit und selbstbewusstes Auftreten, hohe Frustrationstoleranz (Fähigkeiten im Umgang mit schwierigen Personen), Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit, Hilfsbereitschaft und hohe Selbstdisziplin aufweisen.

Tätigkeitsbeschreibung: Die Außendiensttätigkeit umfasst die tägliche Durchführung von EDV-gestützten Betriebsrevisionen und Probeziehungen in Betrieben, die dem Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz unterliegen (davon erfasst sind auch Kontrollen auf Bauernmärkten, diversen Zeltfesten und Großveranstaltungen sowie auch in Betrieben, außerhalb der regulären Dienstzeiten – z.B. Bars, Discotheken etc). Spezialkontrollen erfolgen bei lebensmittelbedingten Krankheitsausbrüchen, bei Lebensmittelbetrugsfällen, bei Warnungen im Rahmen des EU-Schnellwarnsystems und im Zuge der Amtshilfe für ausländische Behörden. Die Innendiensttätigkeit umfasst das Setzen von Maßnahmen bei Rechtswidrigkeiten sowie diverse Verwaltungsarbeiten. Weitere Aufgaben sind die Spezialisierung in bestimmten Fachgebieten, die Erarbeitung von Präventionsmaterialien und Schulungsunterlagen, die Durchführung von Schulungen (intern und extern), die regelmäßige Teilnahme an fachlichen Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen, die Teilnahme an Verhandlungen und Kommissionierungen sowie die eigenständige Kommunikation mit anderen Dienststellen.

Entlohnung: Kärntner Landesvertragsbedienstetengesetz, Entlohnungsschema I, Entlohnungsgruppe b

Dienstverhältnis: befristet auf die Dauer eines Jahres

Dienstort: Klagenfurt am Wörthersee

Bewerbungen werden nur dann in das Auswahlverfahren miteinbezogen, wenn diese mit einem Bewerbungsbogen erfolgen, der bei den Portieren der Amtsgebäude des Amtes der Kärntner Landesregierung sowie bei der Posteinlaufstelle der jeweiligen Bezirkshauptmannschaften aufliegt, bzw. im Internet: www.ktn.gv.at (Service – Stellenausschreibungen), verfügbar ist (bitte dem Bewerbungsbogen keine Mappen, Klarsichtfolien etc. beifügen!), die angestrebte Planstelle ausdrücklich (Bezeichnung laut Ausschreibung) im Bewerbungsbogen angeführt wird, die Aufnahme- bzw. Ernennungserfordernisse entsprechend den dienstrechtlichen Bestimmungen des Kärntner Dienstrechtsgesetzes 1994 von den Bewerber/innen erfüllt werden, die Bewerber/innen die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen, die Bewerber/innen die deutsche Sprache in Wort und Schrift entsprechend der angestrebten Verwendung beherrschen, männliche Bewerber den Präsenz- bzw. Zivildienst abgeleistet haben oder eine Untauglichkeitsbescheinigung nachweisen können und diese bis spätestens 25. November 2019 beim Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 1 - Landesamtsdirektion, 9021 Klagenfurt am Wörthersee, Arnulfplatz 1, einlangen.

Gemäß § 6 Abs. 2 des Landesgleichbehandlungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1994, i.d.g.F., hat die Ausschreibung den Hinweis zu enthalten, dass Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht sind, wenn der Anteil der Frauen im Wirkungsbereich der Dienstbehörde für die ausgeschriebene Verwendung (Einstufung) unter 50 Prozent liegt.

Bewerber/innen, welche die in der Ausschreibung als verpflichtend angeführten Voraussetzungen bis zum Ende der Bewerbungsfrist nicht erfüllen oder die erforderlichen Unterlagen nicht beibringen, sind in das Objektivierungsverfahren nicht einzubeziehen.

Für alle Bewerber/innen, die die in der Kärntner Landeszeitung geforderten Ausschreibungskriterien erfüllen, setzt sich das Objektivierungsverfahren aus folgenden Verfahrensschritten zusammen: 1.) Schriftliche Arbeit, 2.) Analyse und Beurteilung der Bewerbungsunterlagen. Auf Grund des Ergebnisses der Vorselektion werden die fünf bestgereihten Bewerber/innen zu einem 3.) Interview eingeladen. Die mathematische Zusammenführung der Ergebnisse (50 % Vor-selektion, 50 % Interview) ergibt die Endreihung.

Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme an Auswahlverfahren nicht möglich ist.


Klagenfurt am Wörthersee, am 17. Oktober 2019


Für die Kärntner Landesregierung:

Mario M i k o s c h


Landeskrankenanstalten-Betriebsgesellschaft – KABEG

Feschnigstraße 11, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Für das LKH Villach gelangt folgende Stelle zur Besetzung:

Ausbildungsstelle im Sonderfach Innere Medizin

Für das Klinikum Klagenfurt am Wörthersee gelangen folgende Stellen zur Besetzung:

Ausbildungsstelle im Sonderfach Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Operationsassistentin/Operationsassistent

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online, unter der entsprechenden Ausschreibung auf unserer Homepage, bis zum jeweiligen Bewerbungsende.

Zusätzliche Informationen, wie das Bewerbungsende und weitere Voraussetzungen zur Aufnahme in das Objektivierungsverfahren entnehmen Sie bitte unserer Jobbörse unter www.kabeg.at.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir nur Bewerber/innen berücksichtigen können, welche die verpflichtenden Voraussetzungen mit Ende der Bewerbungsfrist erfüllen und die erforderlichen Unterlagen beibringen. Ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren kann leider nicht gewährt werden.


Klagenfurt am Wörthersee, am 5. November 2019


Für die Landeskrankenanstalten-Betriebsgesellschaft – KABEG:

i.A. Wolfgang Schöffauer







[zurück]